Der Breitensport wächst und gedeiht prächtig

Lechbruck (fis). - Über eine enorme Zunahme der Mitgliederzahl, eine Bereicherung in der Abteilung Breitensport und die wiedererlangte Eigenständigkeit der ersten Fußballmannschaft konnte sich der Lechbrucker Sportverein beim Rückblick auf das vergangene, bewegte Vereinsjahr freuen. Neben dem Fußball und den verschiedenen Sparten im Breitensport gehört jetzt auch Nordic Walking und Badminton zum Angebot des SV Lechbruck. Dadurch steigt die Mitgliederzahl auf mehr als 350. Vorsitzender Heinz Kohler betrachtete das abgelaufene Jahr als ein Jahr, in dem 'viel geackert, aber auch viel bewegt wurde'. Die erste Fußballmannschaft spielte bisher in der Spielgemeinschaft Auerberg und konnte jetzt wieder ein eigenständiges Team aufstellen. Auch im Bereich Nachwuchsfußball hat sich durch die Hilfe von vielen freiwilligen Helfern einiges bewegt. Vor allem die Abteilung Breitensport macht dem Verein derzeit große Freude. Neben den Sparten Volleyball, Leichtathletik, Turnen, Teakwondo und Aerobic wird künftig auch eine Abteilung für Badminton von Melanie Hilz und Jutta Flamm betreut. Um das Angebot einer weiteren Sparte für Nordic Walking kümmern sich Michaela und Ralf Staub und werden extra dafür eine spezielle Ausbildung absolvieren. Für den SV bedeutet das umfangreiche Angebot auch eine starke Zunahme an Vereinsmitgliedern. 2002 waren es noch 130 Mitglieder, heute zählen genau 357 Personen zum Verein. Von den 179 Erwachsenen und 178 Jugendlichen sind zwei Drittel aktiv und ein Drittel passiv.

Kohler bedankte sich beim Gesamtvorstand, den Spartenleitern und allen Helfern für das Engagement und die aktive Unterstützung bei den vielen Veranstaltungen oder Festen, die der SV organisiert oder durchgeführt hatte. Schatzmeisterin Ingrid Erner konnte über eine gesunde Vereinskasse berichten. Die durchgeführten Feste waren, dank der schönen Witterung des letzten Sommers, ein voller Erfolg. Das so erarbeitete Finanzpolster wird im kommenden Jahr für den Bau eines neuen Geräteschuppens verwendet. Jugendleiter Christian Weiher hatte seinen Bericht kurz gefasst und das Wort an die Trainer der Nachwuchsmannschaften Ludwig Geiger (Schnupperrunde), Christian Hotter (F-Jugend), Gerd Flemnitz (E2-Jugend), Conni Moser (E1-Jugend), Andreas Böhm (B7), Jürgen Raffler (C-Jugend), Michael Schneider (B-Jugend) und Helmut Schorer (A-Jugend) erteilt. Die Erfolge waren sehr unterschiedlich, doch die Trainer waren sich einig, dass die motivierte Jugendarbeit schon bald sichtbare Früchte tragen wird. Ulf Lützow, der Trainer der ersten Mannschaft, berichtete über den aktuellen Stand des Spielbetreibes. Im Moment bestehen noch Schwierigkeiten durch die neu erlangte Selbstständigkeit, doch der Trainer sieht ein positives Potential in seinem Team. Auch die Spartenleiter gaben einen kurzen Abriss über ihre Tätigkeiten und den Stand der Dinge in den einzelnen Abteilungen. Die wichtigsten Termine des kommenden Jahres sind die Wertstoffhofparty am 17. April, das Beach-Volleyball-Turnier am 26. Juni, die Schaumparty am 9. Juli und das Dorfturnier am 11. September. Mit dem Bau des Gerätestadels sollen heuer die gröbsten Arbeiten bei den neuen Sportanlagen abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018