Den Vorjahrestitel verteidigt

Kempten (st). - Den Titel verteidigt hat der Billard-Club (BC) Kempten bei der Landes-Meisterschaft im Vierkampf in Creidlitz-Coburg. Für Kempten waren Lai A Sang, Werner Selke, Peter und Dieter Steinberger im Einsatz. Sie haben sich damit für die Titelkämpfe im Vierkampf auf Bundesebene qualifiziert. Die besten vier Vereine aus der Zweikampf Landesliga hatten sich für die Landes-Meisterschaft qualifiziert: Dies waren der BC Kempten, BSC Pfaffenhofen/Ilm, SV Weihenstephan-Vötting und die BF Creidlitz-Coburg. Beim Vierkampf spielt je ein Akteur die Freie Partie, Einband, Cadre 35/2 und Cadre 52/2. Gegen Coburg gewann Kempten zum Auftakt 6:2.

Peter Steinberger agierte in der Freien Partie zunächst ungewohnt unsicher, steigerte sich aber zunehmend, um am Ende mit 300:131 gegen Oliver Lieb zu gewinnen. Zeitgleich lies Lai A Sang im Einband keine Zweifel über seine Dominanz in der anspruchsvollen Disziplin aufkommen. Er gewann 125:42. Auch Dieter Steinberger punktete im Cadre 52/2 gegen Folker Koch sicher (200:82). Parallel verlor Werner Selke im kleinere Cadre 35/2 unnötigerweise mit 181:185. Gegen Vötting siegten die gleichen Kemptener wie gegen Coburg. Dabei glänzte Lai A Sang mit der Turnierhöchstserie von 52 Points. Am zweiten Tag bezwang der BCK Pfaffenhofen unerwartet klar mit 8:0. Damit stand der Titelgewinn für die Allgäuer fest

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018