Den Streckenrekord nur knapp verpasst

108 Mountainbiker starten bei Kreiscup-Rennen in Niederstaufen Niederstaufen (az). Stefan Schubert heißt der Gewinner des ersten Rennens des Mountainbike-Kreiscups. Bei idealem Wetter gingen zu diesem neuen sportlichen Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Sportkreises Lindau 108 Mountainbiker auf dem Gelände des TSV Niederstaufen an den Start.

Bevor die Biker losfuhren, war noch einiges zu tun: Die Schaltung wurde justiert, der Luftdruck überprüft und die Trinkflasche oder der Trinkrucksack gefüllt. Wenn es am Ende nicht zum Sieg reicht, sollte es wenigstens nicht am Material liegen. Je näher der Start rückte, umso angespannter wurde die Stimmung - sowohl bei den Fahrern als auch bei den Organisatoren des TSV Niederstaufen. Streckenchef Thomas Hüttinger gab den Streckenposten letzte Anweisungen, bevor Rennleiter Robert Wölfel das Rennen frei gab. Mit einer stark verkürzten Runde starteten die unter Neunjährigen, für die jedoch die steile Abfahrt ins Ziel eine echte Herausforderung darstellte. In dieser Altersgruppe erreichten nach zwei kleinen Runden Leonie Hener (TSV Niederstaufen) bei den Mädchen und Christoph Höß (Tri-Club Lindenberg) bei den Buben als Erste das Ziel. Christophs Bruder Sebastian konnte die nächste Altersstufe (U11) für sich entscheiden - ebenso wie Leonies Schwester Amelie Hener. Matsch und steile Aufstiege Zwei große Runden mussten die Biker der Klasse U13 absolvieren. Matschlöcher, steile Aufstiege auf Waldwegen mit Wurzeln, Downhillpassagen und Singeltrails (Wege, auf denen nur für ein Fahrer Platz ist) verlangten die Beherrschung der Fahrtechnik und taktisches Vorgehen. So konnte der rennerfahrene Florian Cavallo (RV Lindau) das Rennen mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden. Bei den Mädchen gewann Maria Fäßler. Fast eine Minute Vorsprung nahm Manfred Reis aus Niederstaufen seinen 18 Verfolgern in der Altersstufe U15 ab. Dafür wurde um den zweiten Platz umso heftiger gekämpft. Benni Herden und Kevin Krause kamen zeitgleich ins Ziel. Bei den Mädchen setzte sich Cheyenne Fangmann (SC Scheidegg) durch. Die grünen T-Shirts der RV Lindau dominierten bei den unter 17-Jährigen. Matthias Brinz und Max Brühl setzten sich deutlich von Martin Klauber (Tri-Club Lindenberg) ab. Einen weiteren Geschwistersieg erzielte Madeleine Fangmann. Die jungen Biker in der Klasse U19 werden für das nächste Rennen noch etwas trainieren müssen. Mit sichtlichen Anstrengungen und Magenkrämpfen erreichten einige das erlösende Ziel. Nur Michael Sohler vom TSV Niederstaufen fuhr relativ locker seinem Sieg entgegen. Wer glaubt, dass sich die Oldies beim Kreiscup zu einer Radwanderung getroffen hätten, wurde eines Besseren belehrt. Das Tempo war hoch, und vom Start weg führte Rolf Frey aus Niederstaufen die Gruppe an. Der Streckenrekordhalter des letzen Jahres (bei einem offenen Mountainbike-Rennen), Franz Feuerstein aus Simmerberg, holte noch auf und übernahm die Führung. Doch an der schnellen Downhillpassage verlor er die Kontrolle über sein Bike und überschlug sich. Ohne Verletzungen konnte er das Rennen fortsetzen, büßte aber den Sieg an Frey ein. Bei den Frauen gewann Ursula Klauber-Fitzner vom Tri-Club Lindenberg. Die Tagesbestzeit fuhr Stefan Schubert (TSV Niederstaufen) in der Master-Klasse mit 13:18 Minuten. Den Vorjahres-Streckenrekord verpasste er damit knapp um fünf Sekunden. Barbara Hochmuth fuhr bei den Frauen der Konkurrenz davon. Für eine Überraschung sorgte bei der Siegerehrung die Mannschaftswertung. Dabei wurden die Zeiten der drei Teilnehmer je Mannschaft zusammen gewertet, in jedem Team musste mindestens eine Frau und ein Teilnehmer über 40 Jahre dabei sein. Das Team 'Zweirad Schubert' mit Barbara Hochmuth, Rolf Frey und Stefan Schubert gewann vor dem Team 'Axima' mit Manuela Stecher, Hans Frey und Ralf Hoss. Die nächsten Kreiscup-Rennen sind am 19. Juni in Scheidegg (Anmeldung: Konrad Fässler, Telefon 08381/1323), am 19. September in Gestratz (Anmeldung: Georg Zeh, Tel. 08383/452) und am 2. Oktober in Ellhofen (Anmeldung: Markus Mühler, Tel. 08384/1331). Für die Gesamtwertung ist die Teilnahme an mindestens zwei Rennen erforderlich. Bei allen Wettbewerben herrscht Helmpflicht. Nähere Infos zum Mountainbike-Kreiscup gibt es bei den Gesamtorganisatoren Thomas Hüttinger (Telefon 08388/1030) und Robert Wölfel (Telefon 08388/674).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018