Buchloe
Das Üben im Alltag verpacken

Bildung und Leistung spielen im Beruf und in der Schule, aber auch zunehmend im Kindergarten als vorschulischem Lernort eine immer größere Rolle. Eltern sehen sich zunehmend in der Pflicht, mit ihren Kindern bereits in frühen Jahren zu üben, um den Nachwuchs bestmöglich zu fördern.

Tipps und Ratschläge, wie dies mit Kindern im Vorschulalter oder mit Grundschulkindern unverkrampft, alltagstauglich und für alle Beteiligten durchaus spaßbetont zu bewerkstelligen ist, holten sich etwa 20 Mütter beim jüngsten Vortrag des Elternforums des Kinderschutzbundes Buchloe von der in Lindenberg ansässigen Ergotherapeutin Brigitte Roczek. In den Räumen des Grundschulhorts diskutierten die Anwesenden das Thema «Üben - aber wie und was?».

Geschickt und zielführend sei es laut Roczek, das Üben grob- und feinmotorischer Fertigkeiten sowie das Trainieren des räumlichen Vorstellungsvermögens so im alltäglichen Familienleben zu verpacken, dass die Kinder gar nicht merken, dass mit ihnen «geübt» werde.

Die Grobmotorik könne man am besten mit vielen «guten, alten Dingen» fördern, die die Erwachsenen oft selbst noch aus ihrer Kindheit kennen: Toben und Tauziehen, Klettern in allen Variationen, ausgiebiges Hüpfen (Trampolin), leichte, interessant gestaltete Wanderungen und Spaziergänge. Ein wahres Wundermittel sei vor allem bei jüngeren Kindern das Ballspiel. Bei den genannten Aktivitäten werde mit viel Spaß Kraft, Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer, das Spüren des eigenen Körpers und seiner Grenzen und vieles mehr ganz nebenbei geschult.

Auch in puncto Feinmotorik könne man sein Kind vielfältig fördern, ohne es mit vorschulischen Schreibübungen zu langweilen: Die Einladung beim Kartoffel schälen, Wäsche aufhängen oder zusammenlegen zu helfen, sei ebenso sinnvoll wie der frühe Umgang mit Gemüsemesser, Hammer oder Säge - natürlich immer unter Anleitung und Aufsicht.

Wichtig sei auch ein vielfältiges Angebot an Spielen. Dazu gehören viele Klassiker wie Kneten oder Wasserfarben bis zum «Alpen-Roulette». Dabei lässt sich beispielsweise der anspruchsvolle Umgang mit Kreiseln mit einfachen Rechenaufgaben verbinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018