Das Motto bleibt bis auf weiteres geheim

Obergünzburg/Günzach | hoa | Nicht mehr viel Zeit bleibt den 'Narren' für die Vorbereitungen ihrer Kostüme und Wagen für den Faschingsumzug in Obergünzburg. Wie schon in den vergangenen Jahren findet dort der Umzug durch die Straßen am Faschingssonntag und Faschingsdienstag statt.

Viele Nachmittage und Abende wird fleißig getüftelt und gewerkelt, bis aus einer Idee ein für alle Teilnehmer einer Gruppe akzeptables Kostüm wird. Handwerkliches Können und Improvisation sind gefragt. Und natürlich muss jeder - ob Frau oder Mann - mit anpacken. Dieser Einsatz gab schon manch blutigen Finger; vor allem bei der Männerwelt. Denn auch diese scheuen sich nicht, mal Nadel und Faden in die Hand zu nehmen.

Doch trotz der vielen Arbeit darf eines nie fehlen: der Spaß bei den Treffen, meint die Günzacher Faschingsgruppe. Dieser sah unsere Zeitung bei den Vorbereitungen über die Schulter. Aber was sie sich diesmal wieder für ein Motto ausgesucht haben, wurde nicht verraten. Die Idee muss schließlich bis zum Umzug geheim bleiben, schmunzelten die Maschkerer. Eines aber ist jetzt schon klar: Man darf sich wieder auf einen fantasievollen und farbenprächtigen Umzug freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019