Das erste von sechs Endspielen steht an

Immenstadt (je). Zwei Schlüsselspiele stehen den Hadball-Teams des TV Immenstadt am Wochenende in der Bezirksoberliga bevor. Sowohl die Damen als auch die Herren müssen am Samstag Abend beim TV Kempten gewinnen. In der Bezirksliga spielt der TVI II bei der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Für die Bezirksoberliga-Herren muss am Samstagabend ab 19.30 Uhr ein Sieg gegen den Tabellenletzten TV Kempten her. Ansonsten wird die eh schon nicht besonders gute Ausgangsposition noch schlechter. Uninteressant ist dabei auch die Tatsache, dass Immenstadt nicht in Bestbesetzung nach Kempten fahren kann. Die Spieler aus der Allgäumetropole haben bis jetzt einen Punkt geholt und den gegen den TVI.

Das darf sich diesmal nicht wiederholen. In diesem Allgäuer Derby müssen die Städtler hinten dicht machen und versuchen mit Tempogegenstößen zu schnellen, einfachen Toren zu kommen. Obwohl der TVK praktisch schon abgestiegen ist, dürfen die Gastgeber nicht unterschätzt werden. Die Immenstädter müssen aufpassen und dürfen nicht verkrampfen. Für die TVI-Truppe gilt, die spielerische Überlegenheit zu nutzen. Nach dem Tabellenbild sind die Gäste klarer Favorit. Dies kann man von den TVI-Damen, die ebenfalls beim TV Kempten antreten müssen, nicht behaupten. Sie sind krasser Außenseiter, aber auch sie müssen gewinnen, wollen sie ihre rechnerische Chance auf den Klassenerhalt wahren. Trainer Gerhard Stransky musste einige Spielerinnen reaktivieren, da auch er mit Aufstellungssorgen zu kämpfen hat. Mit Sorgenfalten fährt die zweite Herren-Mannschaft zur SG Kaufbeuren/Neugablonz, da Immenstadt im Gegensatz zum Hinspiel auf viele erfahrene Spieler verzichten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018