Oberreute
Chöre der Hirten und Engel

Den größten Teil der Kindermette an Heiligabend haben in Oberreute die Kinder selbst gestaltet: Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand ein musikalisches Krippenspiel nach Carl Orff, das von über 30 Kindern vorgetragen wurde.

Vier Wochen hatte Musiklehrerin Ruth Kurer-Knapp nach den «Tabaluga»-Aufführungen Zeit, um mit dem Kinder- und Jugendchor in Oberreute ein neues Krippenspiel einzustudieren. Den ersten Teil der Weihnachtsgeschichte von Carl Orff trug der Chor vor, wobei es neben den Solisten einen Hirten- und einen Engelchor gab.

In Allgäuer Mundart

Zehn Hirten tauschten sich nicht nur in Allgäuer Mundart über das aus, was ihnen Bettina Kimpfler als Verkündigungsengel erzählt hatte. Sie sangen auch ein Hirtenlied, das Berthold Knapp ergänzend zur Orffschen Weihnachtsgeschichte komponiert hatte. Der jüngste Hirte war der erst dreijährige Michael Prinz. Zwischen fünf und neun Jahren alt waren die über 20 Mädchen des Engelchores, die mit «Halleluja» ebenfalls eine Ergänzung zur Originalvorlage vortrugen.

Sie stammt aus der Feder von Ruth Kurer-Knapp. Alle Mitwirkenden zeigten sich in schönen Kostümen.

Veronika Schmid als Maria und Sabrina Klapper als Josef sowie die drei Hirtenfrauen Theresa Rinner, Pia Rinner und Katja Behmann hatten die größeren Rollen übernommen. Wer das Krippenspiel in diesem Jahr nicht sehen konnte, hat im nächsten Jahr nochmals Gelegenheit dazu. Wie üblich wird das einstudierte Stück zwei Jahre in Folge aufgeführt.

Wie in zahlreichen anderen Gemeinden auch, konnten Kinder, Eltern und Großeltern beim Verlassen der Kirche St. Martin auch in Oberreute nach der Kindermette das Friedenslicht mit nach Hause nehmen. Es ist auch in diesem Jahr in Bethlehem entzündet, nach Wien geflogen und von dort europaweit verteilt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018