Lindenberg
«Chiefs» wollen Titel verteidigen

Zum mittlerweile elften Mal geht am morgigen Freitag und am Samstag das Eishockeyturnier um den «Westallgäuer-Cup», ein von der Heimatzeitung gestifteter Wanderpokal für Hobbymannschaften, über die eisige Bühne des Lindenberger Eisstadions am Waldsee. Insgesamt acht Teams mit Spielern aus dem Raum Ravensburg, Lindenberg, Friedrichshafen, Oberstaufen und Regensburg starten bereits am Freitagabend in die Vorrundenspiele. Die Platzierungsspiele bis hinauf zum Finale finden dann am Samstag zwischen 16 und 19.30 Uhr statt (siehe Infokasten).

Organisiert wird das Hobbyturnier von Rudi Epp, der zugleich auch für die «Chiefs» (unter anderem mit Julian Epp, Harald Böller, Andreas Burger, Jürgen und Michael Thanner, Oliver Baldauf, Heinz und Ralf Maidel, Thorsten Lehnert und Viktor Gutnik) das Tor hüten wird. Im Gegensatz zum letztjährigen Turnier wird heuer die Spielzeit in der Vorrunde auf 25 Minuten (ohne Seitenwechsel) erhöht; in allen Platzierungs- und Finalspielen werden dann zweimal 15 Minuten mit Seitenwechsel gespielt.

«Natürlich streben wir eine Titelverteidigung an, aber vor allem das starke Team aus Regensburg und die MTU-Mannschaft werden uns das nicht einfach machen», befürchtet «Chief»-Torhüter Rudi Epp. Immerhin schafften es die Lindenberger bislang in jedes Endspiel, wobei sie insgesamt dreimal als Sieger vom Eis gingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019