Brücke zu den Frauen in Panama geschlagen

Obergünzburg/Ostallgäu (jum). - Fest in Frauenhände übergegangen ist die Obergünzburger St.-Martins-Kirche anläss-lich des Weltgebetstages. Traditionell zum ersten Freitag im März lud die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen weltweit zur Feier eines ökumenischen Gottesdienstes ein, den auch im Ostallgäu zahlreiche Pfarrgememeinden mitfeierten. Die Liturgie wird jedes Jahr von Frauen eines anderen Landes verfasst und so kam sie diesmal aus Panama unter dem Motto 'Im Glauben gestalten Frauen Zukunft'. Um dem Anspruch des Weltgebetstages gerecht zu werden, informiertes Beten und betendes Handeln zu ermöglichen, hatte ihn für Obergünzburg eine achtköpfige Gruppe unter Leitung von Elisabeth Beck vorbereitet. Zu Beginn des Gottesdienstes stellten die Obergünzburger Frauen mit Dias das 'Gastgeberland' vor, denn Panama hat weit mehr zu bieten als einen berühmten Kanal. Der schmale Staat auf der Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika besitzt vielfältige Naturlandschaften mit einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Die Gottesdienstbesucherinnen erfuhren darüber hinaus einiges über die 2,9 Mio 'Panamanos' verschiedenster ethnischer Herkunft, über die wirtschaftlichen Probleme des Landes und die dortige Situation der Frauen. Passend zu Südamerika begleitete eine Gitarrengruppe die musikalischen Teile des Gottesdienstes und Dank zweier Sängerinnen waren auch die teilweise spanisch gesungenen Texte kein Problem. Pfarrerin Jutta Martin bezog sich in ihrer Ansprache auf das Motto des Gottesdienstes. Sie führte aus, im Glauben Zukunft gestalten heiße, heute so verantwortungsvoll zu planen und zu wirken, dass daraus in Zukunft etwas Gutes und Heilvolles erwachsen könne.

306 Euro gespendet Da die Temperatur in der St.-Martins-Kirche wenig mit Panama gemein hatte, war es besonders angenehm, sich nach dem Gottesdienst im Verkündhaus bei Kaffee, Tee und Gebäck wieder aufzuwärmen. Für Hilfsprojekte, die durch das Weltgebetstagskomitee unterstützt werden, spendeten die Obergünzburger Frauen 306 Euro. Damit wird weltweit Frauen geholfen, ihre Rechte einzufordern und für sich und die Familien eine bessere Zukunft zu gestalten. So unterstützt das Weltgebetstagskomitee in Panama beispielsweise eine Ausbildungsinitiative für Frauen indigener Herkunft mit Nähkursen und Material.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018