Brand in Mehrfamilienhaus

Von Barbara Hell | Buchenberg Ein schockierendes Erlebnis kurz vor Weihnachten muss eine 79-jährige Buchenbergerin verarbeiten: Am Donnerstag gegen 21.15 Uhr ging ihr Fernseher in Flammen auf. Die Wohnung im Mehrfamilienhaus mit zehn Parteien brannte aus, drei Personen wurden leicht verletzt.

Die Seniorin rannte sofort aus der Wohnung, als sie den Brand bemerkte, kurz darauf ging bei der Rettungsleitstelle der Notruf ein. Polizeibeamte und Feuerwehrmänner evakuierten das Haus, das 17 Minuten nach der Alarmierung leer war. Bereits zehn Minuten später hatte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle, erklärt Polizei-Pressesprecher Christian Owsinski.

Mit leichten Symptomen einer Rauchvergiftung und einem Schock verbrachte die 79-Jährige eine Nacht im Krankenhaus, ebenso ein Nachbar einen Stock über ihr, dessen Wohnung stark verqualmt wurde. Laut Albert Zeller, Kommandant der Buchenberger Wehr, musste sich auch ein Feuerwehrmann ambulant behandeln lassen, der von einem herabfallenden Teil getroffen wurde.

Mittlerweile sind die Bewohner der zwei Wohnungen, die in Mitleidenschaft gezogen wurden, bei Verwandten bzw. Bekannten untergebracht. Die anderen Mieter konnten gegen Mitternacht wieder ins Haus zurück. Zuvor waren sie im Feuerwehrgebäude einquartiert und verpflegt worden.

Aus welchem Grund der Fernsehapparat zu brennen begann, ermittelt derzeit die Kriminalpolizei. Den Sachschaden schätzt sie auf 100 000 Euro, wobei die Folgen der Löscharbeiten noch nicht berücksichtigt wurden. Vor Ort waren die Feuerwehren Buchenberg, Wirlings, Eschach und Kempten mit der Drehleiter, die aber nicht eingesetzt werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019