Umwelt
Bodensee spürt den Klimawandel

Die Folgen des Klimawandels sind am Bodensee unübersehbar. Zu diesem Schluss kommt die Internationale Gewässerschutzkommission (IGKB) auf Basis eines Forschungsprojekts. Es zeichne sich seit Jahren ab, dass sich aufgrund der Klimaänderung das Schichtungs- und Mischungsverhalten des Sees ändere.

Für Tiere und Pflanzen ergeben sich neue Lebensraumbedingungen. Durch die zunehmende Wassererwärmung wird eine gute Durchmischung des Sees bis in das Tiefenwasser seltener, die Sauerstoffkonzentration dort nimmt ab.

Dies kann nach nach Angaben der Forscher beispielsweise dazu führen, dass Organismen am Seegrund geschädigt werden und die Phosphat-Konzentration zunimmt. In weiterer Folge kommt es zu verstärktem Algen-Wachstum, lautet eine Schlussfolgerung des Berichts zum Forschungsprojekt "Klimawandel am Bodensee".

Mehr über das Thema lesen Sie in "Der Westallgäuer" vom 21.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018