Augsburg
Bischof Mixa weist Forderung nach Lockerung des Zölibats zurück

Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat die Forderung des neu gewählten Vorsitzenden des Zentralkomitees der Katholiken, Alois Glück, nach einer Lockerung des Zölibats zurückgewiesen. 'Man könnte erwarten, dass der Vorsitzende des Zentralkomitees angesichts eines zunehmend aggressiven Atheismus und der Verdunstung menschlicher Werte in unserer Gesellschaft andere Sorgen hat als eine neuerliche Debatte über den Zölibat vom Zaun zu brechen', sagte Bischof Mixa.

Die Ehelosigkeit der katholischen Priester sei 'ein geistliches Zeichen für die totale Hingabe an Gott und die Verfügbarkeit des Priesters für die Kirche und ihre Gläubigen in seiner ganzen Existenz, betonte der Bischof.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019