Augsburg
Bischof Mixa ruft zum Gebet für Soldaten und Politiker auf

Der Bischof von Augsburg und katholische Militärbischof der Bundeswehr, Dr. Walter Mixa, hat zum bevorstehenden Weihnachtsfest dazu aufgerufen, für die deutschen Soldaten in Afghanistan und für die verantwortlichen Politiker zu Hause zu beten. 'Wenn Millionen Christen für den Frieden beten, dann ist das eine reale spirituelle Macht', zitierte Mixa Papst Benedikt XVI. 'Mich bedrückt die Situation unserer Soldatinnen und Soldaten am Hindukusch, deren jahrelange Aufbauarbeit und deren Leben aktuell durch kriegsähnliche Zustände bedroht ist', sagte Mixa. 'Deshalb bete ich für unsere Soldaten und ihre Familien und wünsche mir, dass sich diesem Gebet viele Menschen in Deutschland anschließen', so der Bischof.

Dauerhafter Frieden, wie ihn die Engel zum Weihnachtsfest verkündeten, könne nicht allein durch militärische Macht und politische Programme erreicht werden. 'Frieden ist ein Geschenk Gottes, das wir in wahrer weihnachtlicher Gesinnung immer wieder neu für uns und die Welt erbitten müssen', sagte der Bischof.

Gebete, so Mixa, könnten die Welt bewegen und wahre Wunder wirken. Bischof Mixa rief deshalb auch zum Gebet für die verantwortlichen Politiker auf, 'die in der jeweiligen Situation politisch verantwortbare Entscheidungen über Krieg und Frieden, über den Einsatz deutscher Soldaten in Krisengebieten und über Ziel, Dauer und Bedingungen solcher Einsätze zu treffen haben.'

Bischof Mixa erinnerte in diesem Zusammenhang auch an das Wort von Papst Johannes Paul II.: 'Der Krieg ist nie ein unabwendbares Schicksal. Er ist immer eine Niederlage der Menschheit', selbst da, wo er im äußersten Fall und unter sehr strengen moralischen Bedingungen gewählt werden dürfe. Die internationale Politik sei wie jedes menschliche Handeln an moralische Kriterien und das Sittengesetz gebunden.

Das bedeute vor allem die Orientierung an der Gerechtigkeit für alle Beteiligten, an der Wahrheit und am Gemeinwohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019