Hirschegg / Riezlern
Biomasse: Jetzt geht es Schlag auf Schlag

Nach jahrelangem «Hin und Her» in Sachen Biomasse-Heizkraftwerk im Kleinwalsertal geht es nun Schlag auf Schlag. Die «Bio-Energie Hirschegg» wird Ende April das erste Biomasse-Heizwerk im Kleinwalsertal an der Schwarzwassertalstraße errichten. Dieses wird das neue Ifenhotel und weitere Häuser in Hirschegg mit umweltfreundlicher Nahwärme versorgen. Und: Wenn sich rasch genügend Interessenten finden, könnte ein Teil von Riezlern mitversorgt werden.

«Der Bauplatz für das Heizhaus ist so groß, dass eine große Lösung und somit die Versorgung von Riezlern ebenfalls möglich und sinnvoll wäre», erläuterten Christian Nenning und Julian Müller, Vorstände der Bio-Energie-Hirschegg, bei einer Info-Veranstaltung den aktuellen Planungsstand. Eine Grobstudie hat ergeben, dass mit einem Heizwerk nicht nur Hirschegg, sondern auch das Ortszentrum von Riezlern versorgt werden könnten. Errichter der Anlage ist die «Genossenschaft Bio-Energie-Hirschegg». Dies ist eine reine Abnehmer-Genossenschaft: Sie besteht aus den Anschlussteilnehmern und ist nicht gewinnorientiert.

Doch die Zeit drängt. Die Förderanträge an Bund und Land für den Bau des Heizwerkes müssen in wenigen Wochen hinterlegt werden. Während Hirschegg «auf Schiene» ist, muss bei einer möglichen Erweiterung nach Riezlern nun schnell gehandelt werden. Bis Ende Dezember 2009 müssen mögliche Anschlusswerber ihre Absichtserklärung abgegeben haben.

Die Gemeinde Mittelberg hat auf der jüngsten Sitzung mehrheitlich beschlossen, sich mit den öffentlichen Gebäuden an das Nahwärme-Netz anzuschließen. In Hirschegg werden die Volksschule und der Gewerbepark angeschlossen, in Riezlern Gemeindeamt, Museum, Schwimmbad und Schulzentrum.

Nach ersten Berechnungen könnten im Tal jährlich knapp zwei Millionen Liter Heizöl eingespart werden. Der Bauzeitenfahrplan ist fixiert. Ende April 2010 erfolgt der Spatenstich für das Heizhaus in Hirschegg und der Leitungsbau Hirschegg. Der anvisierte Anschluss von Riezlern ist für 2011 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019