Größter Bahndamm der Welt

Ausstellung in Röthenbach eröffnet - 901 Meter lang Röthenbach (ado). Möglicherweise gilt er auch heute noch als längster Eisenbahndamm der Welt - das Bauwerk in Röthenbach-Rentershofen wurde vor 150 Jahren eingeweiht mit der Eröffnung der Bahnstrecke Hof - Lindau am 12. Oktober 1853..

Damals war die Meisterleistung von insgesamt rund 3 000 Arbeitern, die sieben Jahre beschäftigt waren, wirklich eine Weltsensation. 901 m lang, 53 m hoch, mit 2,2 Millionen Kubikmeter Material aufgeschüttet, um zwei Tobel bei Oberhäuser zu überbrücken. Das Rothachtal wurde durchschnitten, was für Klimaveränderungen sorgte. Der warme Bodenseewind dringt nicht mehr bis ins Dorf Röthenbach. Dafür bleiben auch die Nebel in Weiler stecken, frohlockte der Vorsitzende des Heimatvereins, Klaus Gorlo, bei der Eröffnung der Ausstellung im Pfarrheim Röthenbach , die unter der Woche täglich von 13.30 bis 17 Uhr und am kommenden Sonntag noch von 10 bis 17 Uhr zu sehen ist. Zur Eröffnung waren auch der Landtagsabgeordnete und bekennende Eisenbahnfan Eberhard Rotter, Bürgermeister Bert Schädler und etliche Eisenbahnfreunde und Heimatkundler, darunter Kreisheimattagsvorsitzender Georg Rehm erschienen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018