Bezirksmusikfeste bis 2008 vergeben

Austragungsorte: Maierhöfen, Heimenkirch und Stiefenhofen Hergatz (az). Maierhöfen, Heimenkirch und Stiefenhofen heißen die Orte, in denen von 2006 bis 2008 das Bezirksmusikfest stattfinden wird. Das wurde bei der Frühjahrsversammlung des Allgäu Schwäbischen Musikbunds (ASM) Bezirk sieben Lindau in Maria-Thann bekannt..

Bezirksmusikleiter Roland Paulus bezeichnete die Herbst- und Weihnachtskonzerte im vergangenen Jahr als Bereicherung des kulturellen Lebens. Dem vor wenigen Tagen im Alter von 91 Jahren verstorbene Hans Denzle, der dem Bezirk sieben als Leiter von 1969 bis 1984 vorstand, wurde in der Versammlung gedacht. Der Nachwuchs im Bezirk 7 war wieder einmal sehr erfolgreich. Beim diesjährigen Landesentscheid Kammermusikwettbewerb in Günzburg erzielten zwei Ensembles ein glänzendes Ergebnis. Das Querflötentrio der Musikkapelle Gestratz errang 91 Punkte und das Schlagzeugquartett der Sing- und Musikschule Westallgäu 94 Punkte und wurde zudem Landessieger in ihrer Altersgruppe. Georg Fuchs, Vorsitzender der Musikkapelle Maria-Thann, berichtete, dass die Vorbereitungen für die Wertungsspiele am 7. und 8. Mai, sowie für das Bezirksmusikfest am 21. und 22. August planmäßig und in vollem Gange verlaufen. Bis jetzt sind für die Wertungsspiele 13 Kapellen und eine kleine Gruppe gemeldet, wobei vier Kapellen am 7. Mai an der offenen Wertung in der Oberstufe teilnehmen. Das bedeutet, dass alle vier Kapellen direkt nach ihrem Vorspiel über Punktetafeln bewertet werden. Der Festumzug mit Gesamtchor unter der Schirmherrschaft von Landrat Eduard Leifert findet am 22. August statt. Bezirksjugendleiterin Annette Achberger gab einen kurzen Bericht über die Arbeit mit den jugendlichen Musikern, die sehr zahlreich an den angebotenen Kursen und Wettbewerben teilnehmen, teilweise mit sehr beachtlichen Erfolgen. Bezirksdirigent Robert Fink lud zu einem weiteren Konzert des Bezirksblasorchester ein, das ein Kirchenkonzert in Lindau abhalten wird. Im Dezember trat dem Bezirk sieben eine Alphornbläsergruppe aus Roggenbeuren bei Ravensburg bei. Da das Ausrichten von Bezirksmusikfesten mit viel Vorbereitungsarbeit verbunden ist, wurden die Feste bis zum Jahr 2008 jeweils einstimmig an folgende Kapellen vergeben: 2006 Maierhöfen, die ihr 160-jähriges Bestehen feiern, 2007 Heimenkirch, die 200 Jahre feiern und 2008 Stiefenhofen, die außer 300 Jahre Musik auch 1125 Jahre Gemeinde feiern. Stiefenhofen ist im Bezirk sieben die älteste Kapelle. Das Bezirksmusikfest wird 2005 in Lindenberg gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018