Bestnoten für den Kompaktofen

Kempten (se). - Den Ausstoß von Schadstoffen in der Müllverbrennungsanlage in Ursulasried hat der TÜV im Frühjahr unter die Lupe genommen. Wie in den Jahren zuvor gab es für den Kompaktofen Bestnoten.

Die Ergebnisse stellte ZAK-Geschäftsführer Karl-Heinz Lumer in der Verbandsversammlung vor. Demnach werden die Anforderungen der Bundesimmissionsschutzverordnung in allen Punkten eingehalten. 'Damit erfüllen wir die weltweit strengsten Vorschriften für Müllheizkraftwerke', betonte Lumer. Die zulässigen Grenzwerte werden im Durchschnitt um 96,9 Prozent unterschritten. Ähnlich gut schneide das Holzheizkraftwerk ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018