Allgäu / München
Bergbauern fordern mehr Unterstützung

Einführung einer Milchkuhprämie im Berggebiet, Erhöhung der Ausgleichszahlungen für schwer zu bewirtschaftende Flächen, Anhebung der flächenbezogenen Grünlandprämie: Das sind nur einige der Forderungen, welche die Bayerische Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen jetzt an die Berliner Regierung gestellt hat.

Der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP «gibt uns die Hoffnung, dass unsere Vorschläge für eine nachhaltige Berglandpolitik nicht ungehört bleiben», heißt es in einer Resolution der Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen, die unter anderem von deren Präsident Alfons Zeller aus Burgberg (Oberallgäu) unterzeichnet ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019