Oberstdorf
Bergbahnen berichten über Neuerungen

Iglus am Nebelhorn und erste «Schönheitskorrekturen» am Ifen: Heuer waren es eher kleinere Neuerungen, die Verkaufsleiter Ulrich Gall am Fellhorn bei der Vermieterversammlung der Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter der Dachmarke «Das Höchste» vorstellte.

«In den Jahren zuvor haben wir enorm investiert - das geht nicht jedes Jahr», so Gall. Allein in die Liftanlagen hätten die Bergbahnen seit 1990 55 Millionen Euro gesteckt, weitere 20 Millionen Euro flossen in Gästeservice, Komfort und Gastronomie. Weitere Millionenbeträge dienten dem Ausbau der Beschneiungsanlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019