Marktoberdorf
Bei Vereinswertung vorne

Mit mehr als 100 Punkten Vorsprung führt der Skiclub Marktoberdorf die Vereinswertung in der Ziener-Cup-Serie an. Nach dem dritten Rennen liegt der TSV Leuterschach auf Rang zwei. Erneut trafen sich die besten Ski-Rennläufer am Alpinen Trainingscenter Allgäu (ATA) am Oberjoch. In rasantem Tempo galt es 28 Tore zu bewältigen und 210 Höhenmeter zu überwinden. Durch den Neuschnee bot sich den 189 Startern ausnahmsweise eine nicht ganz so vereiste Piste, wie sie es sonst auf der ATA der Fall ist. «Die Strecke war klasse, nur wenige harte Schläge», schwärmte Katharina Kiderlen vom SC Marktoberdorf. Sie verteidigte mit ihrem zweiten Sieg ihre Gesamtführung in der Klasse S12w.

Bei den Schülerinnen 8 setzte sich Sandra Holderried vom TSV Leuterschach durch. Auf Platz zwei fuhr Johanna Knestel vom SC Marktoberdorf. Bei den Buben S12 sicherte sich Daniel Kneifel vom FC Thalhofen sowohl den Sieg als auch die Gesamtführung. Mit ihm auf dem Stockerl freute sich Konstantin Ottner (SC Marktoberdorf) über den dritten Rang. Mit Melanie Prucha in der Klasse S14w stellte der FC Thalhofen eine weitere Siegerin. Die Dritte im Bunde, die sich dank eines tollen Resultats die Gesamtführung sicherte, war Sophia Puschmann mit Rang zwei in der Altersklasse J18. Senta Schuller, ebenfalls TSV Leuterschach, holte sich in dieser Klasse mit Platz drei einen weiteren Pokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019