Bambi für Initiative Wangen hilft Togo

Wichtigster deutscher Medienpreis wird in einer Woche verliehen Wangen (daz). Die WM wirkt nach: Der Bambi 2006 in der Kategorie Engagement geht an Zahnarzt Dr. Igor Wetzel und 'Wangen hilft Togo'. Die Privatinitiative hatte während der Fußball-Weltmeisterschaft rund 20 000 Euro gesammelt, um zwei Menschen aus Togo Operationen zu ermöglichen. Jetzt gibt es dafür den wichtigsten Medienpreis Deutschlands.

An seinen 'emotionalen Höhepunkt' während der Fußball-Weltmeisterschaft kann sich Christian Skrodzki noch genau erinnern: Es war der 16. Juni auf dem Wangener Marktplatz, als er mit seinen Mitstreitern Igor Wetzel und Giovanni Granziera erlebte, wie die eineinhalbjährige Nourisson nach ihrer Operation eine unbekannte Welt erkundet. Einige Tage zuvor hatten Ärzte aus dem Umfeld des Bodenseeteams, in dem Mediziner zusammengeschlossen sind, dem Mädchen ihre Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte in der Oberschwaben Klinik Ravensburg entfernt. Auch hunderte Kilometer weiter, im Markuskrankenhaus in Frankfurt, standen Ärzte für 'Wangen hilft Togo' am OP-Tisch. Sie transplantierten einem 34-jährigen Landwirt Haut von der Wade ins Gesicht, weil ein Mundwinkel durch Verbrennungen unkontrolliert nach unten hing und der rechte Arm nicht funktionsfähig war. 'Wir wollen den Slogan der WM 'Die Welt zu Gast bei Freunden' positiv umsetzen und den Gästen ein Gastgeschenk machen', hatte Christian Skrodzki bereits zu Beginn der Aktion erklärt. Und: 'Wangen hilft Togo' sollte nicht von einigen wenigen ausgehen. Die Folge: Schüler verkauften 'Wangen hilft Togo'-Unterstützerbuttons, ein Restaurantbesitzer initiierte ein Togo-Dinner, ein Bäcker verkaufte Togo-Taler, ein Metzger Togo-Burger. Alle Mediziner behandelten ihre Patienten, ohne ein Honorar zu verlangen, die Oberschwaben Klinik stellte OP-Saal und Betreuung kostenlos zur Verfügung, das Markuskrankenhaus verlangte geringere Sätze als üblich. In den Mittelpunkt der Medien rücken Igor Wetzel, Christian Skrodzki und Giovanni Granziera nun selbst. Bereits am Wochenende war eine Produktionsfirma in der Stadt, um einen Trailer für die Bambi-Verleihung zu drehen, gestern bestätigte Hubert Burda Media die Auszeichnung offiziell. 'Für âWangen hilft Togo' ist das eine Sensation', freut sich Igor Wetzel, der die Idee zu der Aktion hatte. Obwohl er bei der Preisverleihung als Einzelperson auf der Bühne stehen wird, betont er, dass er das goldene Reh stellvertretend für 'Wangen hilft Togo' entgegennehme. 'Wangen hilft Togo' möchte sich in Zukunft nicht nur im medizinischen Bereich, sondern auch allgemein für Togo engagieren. Die Initiative steht nach wie vor in Kontakt mit Emmanuel Adebayor, dem Stürmerstar der togolesischen Nationalmannschaft, und auch mit Gerald Asamoah vom FC Schalke haben erste Gespräche stattgefunden, wie man zusammenarbeiten kann. 2007 fliegen Ärzte zu Nachsorgeuntersuchungen von Nourisson und dem Landwirt in das westafrikanische Land. Bereits am kommenden Mittwoch dürfen Igor Wetzel, Christian Skrodzki und Giovanni Granziera nach Stuttgart reisen. Sie dürfen den Probedurchlauf der Sendung mitmachen. Nach der Preisverleihung am Donnerstag, 30. November (20.15 Uhr live in der ARD) besuchen sie die After-Show-Party. Wo Interessierte den Bambi in Zukunft bewundern können, ist noch unklar. Christian Skrodzki kann sich aber durchaus vorstellen, dass ein Sponsor das kleine goldene Rehkitz abkauft und dann an einer öffentlichen Stelle in Wangen ausstellt. Das Geld könnte dann für weitere Projekte von 'Wangen hilft Togo' verwendet werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018