Lindau
Autofahrer in die Irre geführt

Wer in Lindau sicher einen Parkplatz finden will, sollte sich derzeit noch nicht auf das neue Parkleitsystem verlassen. Am Wochenende erstmals erprobt, hat es unter dem Ansturm zur Hafenweihnacht prompt fehlerhaft gezählt. Obwohl der Karl-Bever-Platz schon lange überfüllt war, vermeldete die Anzeigetafel noch jede Menge freie Parkplätze. Prompt drehten verärgerte Gäste wieder um.

«374 freie Plätze» stand auf der Anzeige zum Großparkplatz neben dem Kreisel. Geradeaus standen die Autos auf der Brücke, da ging gar nichts mehr. Also vorher parken. Die kurze Freude, dass es sogar kostenfrei sein sollte, war schnell vorbei: «Von freien Plätzen keine Spur, dafür Chaos an allen Enden», berichtet Christel Voith, die am Sonntag eigentlich das Konzert des Kammerchors in St. Stephan besuchen wollte, die am Ende aber entnervt wieder nach Hause fuhr.

Denn auf dem völlig verstopften Karl-Bever-Platz habe es kein Entrinnen gegeben, sagt Voith. Wer reingefahren war, musste sich wohl oder übel weiterkämpfen, um wieder rauszukommen. Doch schon in der ersten Kurve ging nichts mehr. Die war so zugeparkt, dass nur ein einzelnes Fahrzeug mit Mühe durchkam - genau durch dieses Nadelöhr wurden aber auch die Rückkehrer zur Ausfahrt geschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019