Außerirdischer findet Bleibe im Gymnasium

Füssen (güb). - Ein Außerirdischer wird am morgigen Freitag ab 18 Uhr am Gymnasium Füssen begrüßt: An diesem Abend wird die Vitrine enthüllt, in der das 22,24 Kilogramm schwere Meteorit künftig ausgestellt sein wird. Sein Name verrät, wo er gelandet ist: 'Namib-Meteorit Gymnasium Füssen'. Bruchstücke des Gibeon-Eisenmeteoriten wurden erstmals 1836 in Südwestafrika, dem heutigen Namibia, gefunden. Er kollidierte vermutlich vor über einer Million Jahre mit der Erde. Beim Eintritt in die Atmosphäre zerplatzte er in mehrere tausend Stücke, die im größten bekannten Meteoriten-Streufeld der Erde niedergingen. Dass ausgerechnet in Füssen ein Bruchstück bestaunt werden kann, ist Eduard Peter von den 'Freunden des Gymnasiums Füssen' zu verdanken. Durch seine Kontakte zur Deutschen Schule in Namibia gelang es, den 37 mal 18 Zentimeter großen Brocken als Dauerleihgabe zu gewinnen.

Im Gegenzug wurde dem Museum des National Monument Council of Namibia in der Hauptstadt Windhoek ein Blumberg-Ammonit überlassen. Dank der Unterstützung mehrerer Firmen aus der Region ist der Meteorit in der Aula in einer beleuchteten Vitrine zu sehen. Der Meteorit ist nicht der einzige Grund zum Feiern. Auch die neue Boulderwand wird fürs Klettertraining freigegeben. Unter Anleitung von Sportlehrer Alu Meiershofer wurde sie an der Sporthallen-Außenfassade von Schülern selbst gebaut. Finanzielle Unterstützung gab es vom Förderverein 'Freunde des Gymnasiums Füssen', Tipps vom Füssener Alpenverein und Baumaterial von heimischen Unternehmen. Beim Bouldern wird in Absprunghöhe geklettert, eine Seilsicherung ist nicht notwendig. So kann das Klettern in der Halle oder am Felsen vorbereitet werden. Die öffentliche Feier wird begleitet durch Gesang und Musik von Schülern des Gymnasiums. Rudolf Vogelsang spricht über die Welt der Meteoriten sprechen, anschließend gibt es ein Buffet zugunsten des Fördervereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018