Auch Sportclub zahlt für Hallenbenutzung

Ronsberg(db). - Die Neuwahlen beim Sportclub Ronsberg bestätigten fast alle Vorstandsmitglieder im Amt. Einen Wechsel gab es beim Posten des Technischen Leiters und bei einem der Kassenprüfer, da die bisherigen Amtsinhaber Anton Volk und Liselotte Frey nicht mehr kandidierten. In seinem Bericht ging SCR-Vorsitzender Michael Keidler auch auf die vom Marktrat kürzlich beschlossene Benutzungsgebühr für die Mehrzweckhalle ein. Nach den Neuwahlen setzt sich die Vorstandschaft des SC 1919 Ronsberg folgendermaßen zusammen: Erster Vorsitzender Michael Keidler, Stellvertreter Werner Bürgel, Schatzmeister Josef Menzl, Schriftführerin Elisabeth Pelzl. Technischer Leiter Werner Block, Verwaltungsleiter Günter Hummel, Kassenprüfer Michael Mayer und Peter Glas. Keidler wies in seinem Bericht darauf hin, dass bei der Diskussion im Marktrat über die Gebühren für die Mehrzweckhalle der Beitrag, den der Sportclub leistete und noch erbringe, nicht zur Sprache gekommen sei. Dadurch habe in der Öffentlichkeit der Eindruck entstehen können, für den SC sei die Benutzung kostenlos. Schon beim Bau der Turn- und Mehrzweckhalle habe der Verein Eigenleistungen in Höhe von über 62000 Euro erbracht. Zudem sei die alte Turnhalle mit dem dazu gehörenden Grundstück im Wert von rund 100000 Euro an die Gemeinde übergeben worden.

Außerdem bezahle der Sportclub für seine sportlichen Aktivitäten in der Halle eine jährliche Miete von 2400 Euro. Der Vereinssport, sagte Keidler in seinem Jahresrückblick, sei eine Bürgerbewegung, die ein hohes Maß an Lebensqualität auch über die rein sportlichen Ziele hinaus biete. Mit seinem vielseitigen Sportangebot sei der Verein daher eine verbindende Institution der Gesellschaft. Dabei stünden nicht nur sportliche Höchstleistungen im Blickfeld, sondern im Besonderen die Menschen, die sich mit Idealismus und hoher Verantwortung in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Ihnen gebühre allen Dank und Anerkennung. In näherer Zukunft, so der Vorsitzende, wolle der SCR eine Solaranlage zur Warmwasserversorgung auf dem Dach des Vereinsheimes installieren. Auch sei vorgesehen, die Mehrzweckhalle, die nach 13 Jahren einen neuen Anstrich dringend nötig habe, in freiwilligen Arbeitsstunden mit Farbe zu versehen. Zuvor müsse aber die Taubenplage gelöst sein. Eine eigene 'Homepage' werde in Angriff genommen und es sei außerdem daran gedacht, dieses Jahr wieder einmal ein Jedermannsportfest durchzuführen. Nach den Ausführungen von Schriftführerin Elisabeth Pelzl und dem Kassenbericht von Schatzmeister Josef Menzl, berichteten die Abteilungsleiter über die Aktivitäten und Erfolge in ihren Sparten im vergangenen Jahr. Johann Seitz für den Wintersport, Helga Holzheu für die Turnabteilung einschließlich Tischtennis, Volleyball und Leichtathletik, Siegfried Kronschnabel für die Theatergruppe, Wolfgang Kirchberger für die Tennis- und Badmintonspieler sowie Dietmar Hartmannsberger für die Fußballmannschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018