Allgäu
Auch heuer gibts in Igling einen Faschingsumzug

Alle zwei Jahre sind in Igling die Narren los. Am Faschingssonntag strömen Feiernde aus dem ganzen Landkreis in die Lechrain-Gemeinde. Auch dieses Jahr wird es wieder einen Faschingszug geben, auch wenn zwischenzeitlich über die Fortführung der Kultveranstaltung diskutiert wurde. Hansjörg Stannecker, Vorsitzender des Faschingsvereins, und seine Mitstreiter standen kurz vor dem Rückzug. «Aber wir haben uns noch mal zusammengesetzt und ziehen es jetzt durch.»

Faschingshochburg seit 1978

Seit 1978 verwandelt sich Igling alle zwei Jahre in eine Faschingshochburg. Viele Vereine aus dem Ort packen mit an, während der Faschingsverein die Fäden zieht. So wie es aussieht, heuer zum letzten Mal. «Nach dem letzten Mal wollten wir uns schon zurückziehen. Denn es sind Jüngere da. Aber nachdem bei der Sitzung der Vereine alle recht konsterniert waren, haben wir beschlossen, es noch mal zu machen», sagt Hansjörg Stannecker.

Vereine ziehen gut mit

Der 64-Jährige ist seit über 20 Jahren im Vorstand des Faschingsvereins tätig. Stannecker und Schriftführer Günter Först betonen, dass bei der nächsten Auflage im Jahr 2012 dann andere die Organisation übernehmen müssen. «Normal bräuchte der Faschingsverein gar keinen Vorstand, weil die Iglinger Vereine alle so gut mitziehen», meint Stannecker.

Am 14. Februar gehts los

Und er hofft, dass vor allem viele andere Vereine wieder mitmachen beim Iglinger Faschingszug, der sich am Sonntag, 14. Februar, ab 13.33 Uhr an der Oberiglinger Kirche aufstellt. «Wir haben 40 Einladungen verschickt. Bis eine Woche vor dem Umzug kann man sich noch anmelden», sagt Hansjörg Stannecker, der bereits definitive Zusagen von zwei Musikvereinen hat.

Für die Moderation hat sich auch dieses Jahr wieder Franz Seitz aus Holzhausen bereit erklärt.

Wie schon 2008 wird nach dem Umzug dann in einem beheizten Zelt am Iglinger Feuerwehrhaus gefeiert.

Anmeldung Vereine oder Gruppierungen, die als Fußgruppen oder mit Festwagen am Faschingsumzug am Sonntag, 14. Februar, teilnehmen wollen, können sich bis 5. Februar anmelden. Die Formblätter gibt es bei der Gemeinde unter 08248/9697-0 und bei Günter Först 08248/471 (guenter.foerst@t-online.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019