Kempten / Waltenhofen
Arbeiten an Bundesstraße B19 dauern bis Mitte Dezember

Mitte Dezember fahren Autofahrer im Allgäu auf der B19 bei Waltenhofen wieder zweispurig. Das gab das staatliche Bauamt in Kempten am Nachmittag bekannt. Allerdings muss die Strecke für die finalen Arbeite im Frühjahr noch einmal voll gesperrt werden.

Nötig geworden war der Ausbau der Kaufmarktkreuzung, der Industriestraße und der zugehörigen Kreuzung aufgrund von Sicherheitsmängeln.

Neben Verkehrsinseln werden auch Ampeln an den einzelnen Kreuzungen gebaut. Diese werden in grüner Welle geschaltet, um das Staurisiko so gering wie möglich zu halten. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 1,27 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019