Anpfiff zu den Memminger Hallentagen

Memmingen | rad | Kurz vor und nach dem Jahreswechsel finden die Memminger Hallenfußballtage statt. Gespielt wird ab heute in den beiden Sporthallen an der Bodenseestraße. Die Turniere dauern bis Sonntag, 6. Januar. Rund 220 Mannschaften nehmen teil. Ein Novum ist in diesem Jahr die Rundumbande, mit der bei allen Turnieren in der BBZ-Halle gespielt wird.

Eingebettet in diese Mammutveanstaltung ist das internationale D-Jugend-Turnier 'Allgäuer-Junior-Trophy', das der Höhepunkt sein soll. 16 Teams kämpfen am Samstag, 5. Januar, ab 10 Uhr in vier Vorrundengruppen um den Einzug in die Zwischenrunde. Zumindest mit einem seiner beiden Teams möchte der gastgebende FC Memmingen die Phalanx der großen Namen durchbrechen. Allerdings bekommt es die zweite Mannschaft des FCM gleich mit Hertha BSC, dem VfB Stuttgart und dem SV Waldhof Mannheim zu tun. Nicht einfacher wird die Aufgabe für den FC Memmingen 1, der auf den VfL Bochum, SpVgg Greuther Fürth und den Karlsruher SC trifft. Ferner werden bei der Allgäu-Junior-Trophy unter anderem die Nachwuchsteams von Schalke 04, Mainz 05 und FC St. Gallen am Ball sein. Die entscheidende Phase beginnt mit den Halbfinals gegen 17.45 Uhr, das Endspiel ist auf 18.40 Uhr angesetzt.

Alle Altersklassen

Daneben finden bei den Memminger Hallentagen in beinahe allen Altersklassen Turniere statt. Am Ball sein werden also sowohl die Kleinsten, die Bambini, als auch die Senioren C (über 50 Jahre). Das erste Turnier steigt am heutigen Freitag, wenn ab 15.45 Uhr die A-Junioren ihre Sieger ermitteln. Erstes Ziel der Teams dürfte das Halbfinale sein, das gegen 20.15 Uhr angepfiffen wird. Neben dem gastgebenden FCM könnten die heißesten Anwärter auf den Sieg der TSV Nördlingen sowie der Titelverteidiger, die SpVgg Au sein. Daneben werden womöglich die FT Starnberg sowie ein weiteres Team des FCM für Überraschungen gut sein. Das Finale wird gegen 21.30 Uhr stattfinden. Darüber hinaus sind in der JBS-Halle ab 17.30 Uhr zehn Teams bei den B-Senioren (über 40 Jahre) am Ball. Aus den beiden Vorrundengruppen qualifizieren sich nur die beiden Erstplatzierten für das Endspiel, das auf 21.25 Uhr terminiert ist. Titelverteidiger ist der FCM. Gute Chancen dürften jedoch auch der TSV Kammlach, der FC Westerheim und Viktoria Buxheim haben.

Für Samstag, 29. Dezember, sind gleich drei Turniere angesetzt. Anpfiff wird um 9.30 Uhr mit einem Turnier für B-Junioren sein. Danach rollt der Ball bis ins neue Jahr fast rund um die Uhr. Pausiert wird an Silvester und an Neujahr, ehe ab Mittwoch, 3. Januar, wieder gekickt wird. Erster Höhepunkt im neuen Jahr wird einen Tag später das Turnier um den 'Creaton-Cup' sein. Acht Teams aus der Memminger Umgebung wollen hier dem favorisierten Bezirksoberliga-Team des FCM den Turniersieg streitig machen. Am Freitag, 4. Januar, sind vor allem die Juniorinnen und Frauen am Ball. Bei den Frauen trifft der gastgebende FC Memmingen unter anderem auf Eintracht Seekirch und den FV Ravensburg.

Hobby-Turnier gestrichen

Aus Termingründen nicht am Ball sein wird in diesem Jahr die erste Mannschaft des FCM. Im Vorfeld gestrichen wurde ferner das Hobby-Turnier. Die Verantwortlichen zogen die Konsequenzen aus den Vorfällen der Vergangenheit, als sich Spieler daneben benommen hatten.

Internet Weitere Infos unter der Adresse www.fc-memmingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019