Rot a. d. Rot / Amendingen
Amendinger Faustball-Frauen zwischen Hoffen und Bangen

Sportlich haben die Zweitliga-Frauen des SV Amendingen gestern nach einer 1:3-Niederlage gegen den TV Obernhausen den Aufstieg in die Faustball-Bundesliga verpasst; jetzt haben sie noch geringe Hoffnung darauf, dass der Zweitplatzierte Vaihingen/Enz durch einen freiwilligen Verzicht den Platz im Oberhaus freimacht.

Vor dem gestrigen Spieltag in der 2. Liga Süd waren der TV Obernhausen, der SV Amendingen und der TV Vaihingen/Enz mit jeweils 20:8 Punkten auf den Plätzen eins bis drei gelegen. Der SV Amendingen gewann gestern in Rot zwar sein erstes Spiel gegen den SV Erlenmoos 3:0 (11:5/11:5/11:8), verlor aber die Partie gegen Tabellenführer Obernhausen anschließend mit 1:3 (6:11/9:11/11:7/10:12). Weil die bisher drittplatzierten Vaihinger gleichzeitig ihre beiden Partien gewannen, rutschte der SVA auf Platz drei ab. Sportlich sind damit Obernhausen und Vaihingen für die 1. Liga qualifiziert.

In der um den Aufstieg vorentscheidenden Partie gegen Obernhausen waren die Amendingerinnen im vierten Satz schon 10:8 in Führung gelegen, vergaben dann aber zwei Satzbälle, sodass der TVO das Spiel wieder zu seinen Gunsten drehte. «Das war schade», meinte hinterher Spielführerin Eva Leonhard, «wir wussten schon, dass es schwer wird».

Ohne zwei Stammspielerinnen

Ein Manko für die SVA-Frauen war, dass mit Cathrin Pöhlmann und Stephanie Lira zwei Stammspielerinnen nicht zur Verfügung standen. «Deshalb waren auch unsere Voraussetzungen nicht so gut», kommentierte Spielertrainerin Katharina Friedrich: «Im vierten Satz sind wir zwar noch einmal richtig gut rangekommen, dann war es Pech oder Nervosität, dass wir es nicht geschafft haben.»

Bis zum späten Nachmittag wussten die SVA-Verantwortlichen um Abteilungsleiter Uwe Theim nicht, ob Vaihingen/Enz den zweiten Aufstiegsplatz in Anspruch nimmt oder möglicherweise doch darauf verzichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019