Steibis
Alpe Hohenegg für 3,5 Millionen Euro hergerichtet

Die letzten Arbeiten im Bettenhaus der neuen Alpe Hohenegg sind im Gange, Mitte März ist auch dort Eröffnung. Bereits seit 22.

Dezember sind das neu erstellte Restaurant und die «Bärenstadl»-Bar samt Kiosk und Außenverkauf in Betrieb. In Rekordzeit ist auf dem Imberg ein weiteres Millionenprojekt realisiert worden. Denn erst im August 2009 war die alte Alpe Hohenegg, die über viele Jahre als Schullandheim diente, abgerissen worden. Für 3,5 Millionen Euro wurde sie wieder aufgebaut. (owi)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018