l hoel
Almhütte ist rund um das Jahr beliebt

Auf ein ereignisreiches Jahr hielten die Mitglieder des Maibaumvereins Leeder bei ihrer Versammlung auf der Almhütte Rückschau. Ähnlich umfangreich ist allerdings auch das Programmangebot im Jahr 2010, denn dann beginnen bereits die Vorarbeiten für die Aufstellung des neuen Maibaums 2011. Gewählt wurde bei dem gut besuchten Treffen auch der größte Teil des Vorstands.

Dabei gab es nur wenig Veränderungen. Vorsitzender bleibt Andy Füger, der das Amt erst vor zwei Jahren angetreten hatte. Ganz anders hingegen sein Stellvertreter Karl Waldhör. Er übt diese Funktion bereits seit 34 Jahren aus. Schriftführer ist Jürgen Vogel, um die Kasse kümmern sich Alexander Bermann und Christian Hensel und als zweiter Hüttenwart unterstützt Franz Heiland die Arbeit von Stefan Schmid. Die Vereinsjugend, die im Vorjahr drei gut besuchte Veranstaltungen organisiert hatte, vertreten im Vorstand Ulrich Bermann, Simon Hefele, Christoph Kneißl und Martin Schuster.

Am meisten Aufwand verursacht für den Verein der Erhalt und die Pflege der Almhütte und des großen Außengeländes. Zugleich bedeutet die Vermietung der Hütte jedoch auch die wichtigste Einnahmequelle. Wie das zuständige Vorstandsmitglied Stefan Schmid berichtete, war die Gruppenunterkunft im vergangenen Jahr praktisch immer ausgebucht, für 2010 sind bereits 42 Termine vergeben.

«Wer bald 50 werden will, sollte sich rechtzeitig anmelden», riet Schmid deshalb den Mitgliedern schmunzelnd. Neben den Geburtstagsfeiern wird die Hütte sehr intensiv von Jugendgruppen aus einem größeren Umkreis genutzt.

Die umfangreichen Aufgaben lassen sich nur erledigen, wenn der Verein eine Einheit bildet, forderte Füger alle Mitglieder zum Mitmachen und zum Eintrag in die Arbeitsdienstlisten für 2010 auf.

Ehrenvorsitzender Otto Prinzing wandte sich an die jungen Vereinsangehörigen mit der Bitte, sich rechtzeitig um die einheitliche Tracht für die Maibaumfeier 2011 zu bemühen. Bei dem abschließend gezeigten Schmalfilm von der Maibaumaufstellung vor fast 30 Jahren war auch für die Jüngeren unter den Anwesenden die Freude groß, manch mittlerweile gestandenes Vereinsmitglied als Jugendlichen zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019