Zwischenbilanz
Allianz zwischen Freien Wählern und Kemptener Oberbürgermeister Kiechle hält

Ist Oberbürgermeister Thomas Kiechle von der CSU zu den Freien Wählern gewechselt? Manche Kemptener haben sich das verwundert gefragt, als sie Einladungsplakate zu einem 'Halbzeitgespräch' über die erste Amtsperiode des Kemptener Stadtoberhaupts gesehen haben.

Tatsächlich steht Kiechle natürlich unverrückbar zur CSU, er wurde allerdings bei der Kommunalwahl auch von den Freien Wählern unterstützt. Und nach wie vor ist bei dieser Allianz alles gut, oder zumindest fast alles.

Bei einem Redaktionsgespräch versicherte Alexander Hold als Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler wie 'vertrauensvoll' und 'sachlich erfolgreich' beide zusammenarbeiten. Die wiederholt – manchmal offen, häufiger intern – vorgebrachte Kritik Freier Wähler an der Stadtverwaltung trübt dieses Einvernehmen nicht.

Kiechle sieht dies sogar eher als 'Unterstützung, um noch besser zu werden'. Der immer wieder in der Stadt aufkeimenden Klage, in den vergangenen drei Jahren sei vieles auf den Weg gebracht, aber zu wenig umgesetzt worden, begegnen beide wortreich. Vieles dauere aufgrund langer politischer Entscheidungsprozesse und bürokratischer Abläufe einfach länger 'als man es sich wünscht'.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 07.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018