Oberstdorf
Allgäuer Skispringer Georg Späth will zu Olympia

Für den Allgäuer Skispringer Georg Späth gibt es noch Hoffnungen für Olympia im kanadischen Vancouver. Nach seiner Nominierung für das Weltcupspringen in Sapporro beobachtet Bundestrainer Werner Schuster die Leistungen des Allgäuers nach wie vor genau. Im Interview nennt Späth Olympia als großes Ziel, der Fokus liege aber jetzt auf dem Springen am Wochenende. Sollte Späth nicht bei den olympischen Winterspielen antreten dürfen, bleibt er im Allgäu. Als Zuschauer will er nicht nach Vancouver reisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019