Allgäu
Allgäuer Fazit zur Waffenabgabe im Rahmen der Amnestie

Nicht registrierte 550 Langwaffen und fast 500 Kurzwaffen der verschiedensten Kaliber und Typen haben allgäuer Bürger im letzten Jahr bei Polizei und Landratsämtern abgegeben. So lautet eine Bilanz der Polizei. Im Rahmen einer Amnestie war die straffreie Abgabe der Waffen bis zum 31.12.2009 möglich. Aber nicht nur Schusswaffen haben die Menschen abgegeben: Mit dabei war auch ein 21 kg schwerer Karton mit Patronen, illegale Messer und Wurfsterne und 4 Stangen Dynamit. Ein Großteil der Waffen ist mittlerweile beim Landeskriminalamt zur weiteren Verwertung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019