Abriss wäre ein Frevel und eine Katastrophe

Nesselwang (lck). - Das 'Refflerhaus' an der Hauptstraße 1 in Nesselwang soll stehen bleiben und nicht einem Biergarten weichen. Einstimmig sprach sich der Marktgemeinderat gegen einen Abbruch aus. Der Antrag des Eigentümers, das Haus abreißen zu dürfen, beschäftigt momentan das Landesamt für Denkmalpflege, das die Marktgemeinde um eine Stellungnahme bat. Zum Erhalt des Hauses soll finanzielle und gestalterische Hilfe der Städtbauförderung in Anspruch genommen werden, empfahlen die Marktgemeinderäte übereinstimmend. In einer gutachterlichen Stellungnahme stellte der beratende Architekt Martin Hofmann eine besondere städtebauliche Bedeutung und Funktion des Gebäudes im Ortsbild fest. Die Bausubstanz sei gut, so dass ein Abriss nicht mit einem schlechtem Bauzustand begründet werden könnte. Die Baulücke würde eine nicht wünschenswerte Hinterhofsituation schaffen, trug Bauamtsleiter Theo Haslach weiter aus der Stellungnahme vor. Dem schloss sich Gerhart Ott an. Ein Frevel und eine Katastrophe wäre der Verlust des Hauses, das in der Denkmalschutzliste aufgeführt ist. Zumal dem Käufer die Begebenheiten beim Erwerb klar gewesen seien. Welchen 'ortsbilderhaltenden' Alternativbau der beratende Architekt vorschlagen würde, wäre nach Aussage von Ludwig Reffler, der in dem Haus aufgewachsen ist, eine interessante Frage. Seiner Meinung nach sei kaum jemand zu finden, der das Haus saniere. Einer 'Was wäre wenn'-Fotomontage wäre auch Franz Erhart nicht abgeneigt. Er kenne eine ältere Darstellung. Der nicht so hohe und wuchtige Vorgängerzustand habe ihm besser gefallen.

Wird Gebäude verlottern? Erhart teilte die zuvor von Gerhard Korn geäußerte Befürchtung: Es müsse nicht so sein, werde wohl aber so sein, dass der Eigentümer nichts mehr an dem Haus mache. Vor dem Hintergrund dieser Befürchtung sei ein Biergarten doch besser, hatte Korn als einziger einen Abbruch in Erwägung gezogen. Die Abstimmung fiel dann allerdings einstimmig gegen den Abbruch aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019