Röthenbach
Abriss der Güterhalle steht bevor

Die Tage der alten Güterhalle beim Röthenbacher Bahnhof sind endgültig gezählt. Bürgermeister Bert Schädler kündigte bei der Bürgerversammlung an, dass sie noch in diesem Monat abgerissen werden soll.

Mit allzu viel zusätzlichem Verkehr durch Baulaster müssen die Anwohner während der Abrissphase nicht rechnen. Denn das Abbruchmaterial wird an Ort und Stelle geschreddert und zum Auffüllen der Kellerräume genutzt. Lediglich einige Einbauten und Metallteile müssen abtransportiert werden. Ob am Ende des Abbruches eine ebene Fläche entsteht, die dann über die Wintermonate bereits als Parkplatz genutzt werden kann, ist noch nicht absehbar, so Schädler.

Damit es in jedem Fall ausreichend Parkmöglichkeiten rund um den Bahnhof gibt, hat die Gemeinde in den letzten Tagen ein Grundstück südlich des Gebäudes roden lassen. Dort standen zahlreiche Tannen, die gefällt wurden. «Die Laubbäume haben die Mitarbeiter des Bauhofes stehen lassen und nur teilweise zurückgeschnitten», so der Rathauschef.

Das 1300 Quadratmeter große Grundstück ist im Besitz der Gemeinde. Mit dem Bau des Parkplatzes an Stelle der alten Güterhalle und der neuen Umsteigebereiche zu den Bussen soll im Frühjahr begonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018