• 17. Februar 2018, 06:10 Uhr
  • 242× gelesen
  • 0

Winter
Abgemagerte Hirsche im Kleinwalsertal verendet

(Foto: Markus Broger)

Fotos von zwei im Schnee liegenden toten Hirschen im Kleinwalsertal (nahe des Skigebiets Ifen 2000) machen die Runde. Manche vermuten, die Tiere seien verhungert, denn in der Nähe des Fundorts ist eine Winter-Futterstelle nach vielen Jahren geschlossen worden.

Eine Analyse der Kadaver in Innsbruck habe nun aber ergeben, dass ein Hirsch wohl in eine Lawine gekommen, der andere abgestürzt ist, sagt Friedrich Kessler, Obmann der Hegegemeinschaft Kleinwalsertal. 'Dieses Tier war aber sehr abgemagert', schiebt er nach. Die Hirsche, das habe die Untersuchung auch ergeben, seien aber nicht an Tbc erkrankt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 17.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018