Lindenberg
Ab dem Frühjahr wird in der Stallung gearbeitet

Im kommenden Frühjahr sollen die Praxisklassen an der Lindenberger Hauptschule mit dem Umbau der alten «Stallung» an der Fachklinik Prinzregent-Luitpold in Scheidegg beginnen. Das gab Rektor Gerhard Hoffmann im Schulverband bekannt. Das Projekt verzögert sich damit etwas.

Die P-Klasse ist vor allem für Kinder und Jugendliche gedacht, die in den theoretischen Fächern Schwächen haben. Über die Schulung ihrer praktischen Fähigkeiten sollen sie an die Berufswelt und einen Hauptschulabschluss herangeführt werden.

140 Quadratmeter Fläche

An der Fachklinik werden die Jugendlichen die Stallung instandsetzen, ein zweigeschossiges Gebäude mit rund 140 Quadratmetern Fläche. Unterstützt wird das Projekt von der Katholischen Jugendfürsorge (KJF) der Diözese. Ihr gehören Klinik und Stallung.

Das Vorhaben ist zwei Jahre lang vorbereitet worden und hätte eigentlich mit Beginn des Schuljahres starten sollen. Weil die Leitung in der P-Klasse gewechselt hat, verzögerte sich das Projekt aber, berichtete Rektor Hoffmann. Sowohl Schule als auch Katholische Jugendfürsorge hielten aber an dem Vorhaben fest, so der Schulleiter.

Mit Dr. Martin van Kessel, dem neuen Leiter der P-Klasse und der Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Kruse stünden entsprechend qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung. Beide äußerten sich nach den ersten Wochen in der P-Klasse sehr zuversichtlich. «Ich bin überzeugt, dass wir vielen dazu verhelfen können, eine Lehrstelle zu bekommen», so Martin van Kessel.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019