Leutkirch
A 96 rund 40 Jahre nach Planungsbeginn vollendet

Nach jahrzehntelanger Vorlaufzeit ist die Autobahn 96 zwischen Lindau und München jetzt durchgehend zweispurig befahrbar. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) und der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) gaben am späten Nachmittag das letzte noch fehlende Teilstück zwischen Gebrazhofen und Dürren für den Verkehr frei. Damit sei 'eine wichtige Lücke geschlossen und ein Meilenstein im süddeutschen Autobahnnetz erreicht worden', sagte Ramsauer. Die neue Autobahntrasse im baden-württembergischen Teil des Allgäus ist rund sieben Kilometer lang und kostete den Bund 75 Millionen Euro. Diese Investition für den internationalen Straßenverkehr bringe die Region voran, betonte Ramsauer.

Oettinger sagte, die Leistungsfähigkeit der Strecke werde mit dem Lückenschluss erheblich gesteigert. Er forderte zugleich den Bund auf, mehr Mittel für den Bundesfernstraßenbau bereitzustellen. Das durch das Konjunkturprogramm entstandene Investitionsniveau sollte auf Dauer gehalten werden.

Die A 96 ersetzt die Bundesstraße 12 zwischen München und Buchloe und von dort aus die Bundesstraße 18 bis Lindau. Die Planungen für den insgesamt 170 Kilometer langen Streckenausbau mit Gesamtkosten von rund einer Milliarde Euro hatten vor rund 40 Jahren begonnen. Die Bauarbeiten begannen vor 32 Jahren.

Auf bayerischer Seite war im Juli 2008 die letzte Lücke zwischen Holzgünz und Memmingen-Ost geschlossen worden. Damit verlor die Landesregierung von Baden-Württemberg eine Wette.

Der ehemalige baden-württembergische Innenstaatssekretär Alfons Maurer (CDU) hatte mit seinem damaligen bayerischen Kollegen Peter Gauweiler (CSU) um 100 Flaschen Wein gegen 100 Flaschen Bier gewettet, dass der baden-württembergische Teil zuerst fertig wird. Oettinger versprach, die Wettschuld 'selbstverständlich' einzulösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019