Allgäu
6.000 Tonnen Salz bislang auf den Straßen

Rund 6.000 Tonnen Salz sind in diesem Winter im west-, ober- und ostallgäuer Bereich des Staatlichen Straßenbauamtes Kempten gestreut worden. Einige Lieferengpässe konnten dieser Tage aufgeholt werden, so Klaus Holuk, Sachgebietsleiter vom Staatlichen Bauamt Kempten. Die Hallen sind jetzt wieder gefüllt. Holuk gibt zudem im Interview mit RSA- der Allgäusender bekannt, dass lediglich die vielen niedrigen Temperaturen dieses Jahr ungewöhnlich seien.

Der Bereich des Staatlichen Straßenbauamts betreibt ein Netz von etwa 500 km Bundesstraßen, rund 560 km Staatsstraßen, und 70 km Kreisstraßen. Rund 50 Fahrzeuge sind in diesem Gebiet im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019