44 Schüler auf der Piste

Unterallgäu/Oberjoch (mz). - Sechs Grundschulen haben am Oberjoch kürzlich die Unterallgäuer Meister im Skifahren (alpin) ermittelt. 44 Sportler waren an den Start gegangen. Bei typischem Winterwetter mit leichtem Schneefall fanden die elf Mannschaften (je vier Teilnehmer) beste Pistenverhältnisse vor. Am Start des Rennens war den jungen Athleten die Anspannung und Vorfreude quasi ins Gesicht geschrieben.

Freuen durfte sich am Ende aber jeder, denn alle 44 Schüler bewältigten den in diesem Jahr sehr langen, aber flüssig gesteckten Riesenslalom erfolgreich. Das von Luis Baumhauer organisierte Rennen gewann die Mannschaft Bad Wörishofen 1. Die weiteren Plätze belegten Ottobeuren 1 und Türkheim 1. Die Tagesbestzeit aller Teilnehmer fuhr wie im vergangenen Jahr Michael Strobel-Schmid von der Mannschchaft Bad Wörishofen 1. Als Belohnung nahmen die Siegermannschaften den begehrten Wanderpokal, kleine Sachpreise und Urkunden mit nach Hause. Teilnehmende Schulen der Veranstaltung am Oberjoch waren die Grundschulen aus Bad Grönenbach, Bad Wörishofen, Wolfertsschwenden, Dirlewang, Türkheim und Ottobeuren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018