Kempten
30- jähriger Marokkaner erneut zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt

Im Allgäuer Mordprozess ist der Angeklagte erneut wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Kempten hatte den 30- jährigen Marokkaner bereits letztes Jahr schuldig gesprochen. Wegen eines Verfahrensfehlers wurde das Urteil aber vom Bundesgerichtshof aufgehoben. Der Marokkaner hatte eine 39-jährige Dolmetscherin und zweifache Mutter getötet, weil sie die Affäre mit ihm beenden wollte. Der Angeklagte hatte die Tat bis zuletzt bestritten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019