Lindenberg
234000 Euro gespendet

Das Spendenbarometer steigt und steigt: 234000 Euro haben Bürger, Vereine und Organisationen für die Sanierung der Lindenberger Stadtpfarrkirche gespendet. So haben beispielsweise die Bäcker gerade die 2500. Peter&Paul-Kruste verkauft. «Wir müssen großartig Dankeschön sagen», meint Stadtpfarrer Leander Mikschl angesichts der Spendenbereitschaft.

Rund 1,3 Millionen Euro sind für die Sanierung der Stadtpfarrkirche veranschlagt. Nach Abzug eines städtischen Zuschusses (160000 Euro) und Mitteln der Diözese (580000 Euro) bleiben 560000 Euro, die die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul selber aufbringen muss. 100000 Euro sollen jedes Jahr zusammenkommen, beschreibt Stadtpfarrer Leander Mikschl das Ziel.

Das ist bisher gut gelungen. Fast 234000 Euro weist das Spendenbarometer aus. Viele haben schon ihr Scherflein zur Sanierung beigetragen, vom Pfarrgemeinderat über den Frauenbund bis hin zum Kirchenchor. Besonders rege gespendet hat die Kolpingsfamilie. Über 7550 Euro hat sie zur Sanierung der Kirche beigesteuert.

<%TBR from='inject'%>

Was den Stadtpfarrer freut: «Es unterstützen uns nicht nur kirchliche Organisationen», verweist Mikschl unter anderem auf Aktionen der Bäcker und der Leistungsgemeinschaft. Er wertet das als Zeichen dafür, dass sich die Lindenberger «mit ihrer Stadtpfarrkirche identifizieren». Das Wahrzeichen der Stadt soll im Jahr des Doppeljubiläums 2014 in neuem Glanz erstrahlen. Dann jährt sich die Weihe von Peter&Paul zum 100. Mal ebenso die Stadterhebung.

Für jedermann sichtbar waren im vergangenen Jahr die Sanierungsarbeiten. Beide Türme waren zeitweise eingerüstet. Die für heuer geplanten Maßnahmen dagegen «werden für die Bevölkerung nicht groß wahrnehmbar sein», sagt der Stadtpfarrer. Es handelt sich überwiegend um Arbeiten in Zusammenhang mit der Statik. So hat sich beispielsweise die große Kuppel, die den Petrus trägt, gesenkt.

Sie wird stabilisiert. Vorbereitet wird auch die Sanierung des Innenraumes, die 2011 beginnen wird. Im Vorfeld sind unter anderem Gespräche mit dem Denkmalamt nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019