178 Familien betreut

Kempten/Oberallgäu(az). - Insgesamt 178 Familien hat der Bunte Kreis Allgäu im vergangenen Jahr betreut, davon in der psychosozialen Begleitung 101 Kinder, in der Pflegenachsorge 42 Kinder und bei der Ernährungsberatung 35 Kinder. Nach wie vor, so heißt es im Jahresbericht, werde die Unterstützung durch das Team des Bunten Kreises Allgäu zu rund 60 Prozent von Krankenkassen und dem Sozialministerium finanziell sichergestellt. Die restlichen Personal-Kosten würden über Spenden finanziert.

Neben der Pflege- und Ernährungsnachsorge sowie der psychosozialen Begleitung der Familien sei auch eine Seelsorgerin beim Bunten Kreis tätig. Sie besuche regelmäßig die Kinderintensivstation in der Kinderabteilung am Klinikum Kempten/Oberallgäu. Der Bunte Kreis sei auch eine Kontaktstelle für Eltern, die ein Kind verloren haben. Mit folgenden Angeboten würden diese Eltern unterstützt: Trauergruppe für trauernde Eltern, Sammelbestattungen für frühgeborene Kinder und Mitorganisation eines Kindergedenkgottesdienstes in Zusammenarbeit mit der Trauerkontaktstelle der Diözese Augsburg. Folgende Selbsthilfegruppen (SGH) wurden im letzten Jahr beim Aufbau und bei Aktionen unterstützt: 'Eltern herzkranker Kinder', SHG diabetisch erkrankter Kleinkinder, Elterngruppe Frühcheneltern 'Café Spezial', SGH für AD/HD-Betroffene Kempten mit Triple P Elternschulungen. i Infos über den Bunten Kreis Allgäu gibt es in der Robert-Weixler-Straße 50, 87439 Kempten, Telefon (0831)960152-0, E-Mail: info@bunter-kreis-allgaeu. de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018