Memmingerberg
140 Passagiere sitzen über 36 Stunden an Allgäu-Airport fest

Seit Samstag sind 140 Passagiere der osteuropäischen Wizz- Air am Allgäuer Regionalflughafen in Memmingerberg festgesessen. Das Flugzeug in Richtung Kattowitz (Polen) konnte offenbar wegen technischer Mängel nicht abheben. Erst heute Morgen um 8:15 Uhr konnte die Maschine, nach Angaben eines Sprechers, starten. Immer wieder hatte man die 140 Passagiere, darunter auch viele Kinder, vertröstet.

So sollte es ursprünglich am Samstagabend weitergehen, doch auch daraus wurde nichts. Selbst zwei angekündigte Termine am Sonntag ließ man verstreichen. Ein Ersatzteil wurde schließlich aus München herbeigeschafft. Doch der Pilot entschied sich offenbar, am Abend nicht mehr zu starten.

Die Airline hielt Übernachtungsmöglichkeiten zumindest am Samstag für nicht nötig. Dafür gab es für die mehr als gestressten Passagiere einen Kaffee- und Mittagessengutschein im Wert von 30 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018