140 Aussteller bei der Gewerbeschau

Marktoberdorf (rel). - Wenn heute, Samstag, Bürgermeister Werner Himmer als Schirmherr die 14. Marktoberdorfer Gewerbeschau eröffnet, sind alle Standkapazitäten im und beim Modeon ausgereizt. Erstmals sind bei dieser zweitägigen Verkaufsmesse 140 Aussteller vertreten, nachdem es in den Vorjahren meist um die 130 waren. Die Nachfrage nach Ständen wurde nicht zuletzt durch den ersten 'Ostallgäuer Kinder- und Jugendevent' gefördert. Dieser geht auf eine Initiative von Marktoberdorfer Erzieherinnen zurück und wird von Staatsregierung und Landkreis gefördert (siehe eigenen Bericht). Insgesamt rund 7000 Quadratmeter im Modeon, in mehreren Ausstellerzelten und auf dem Freigelände belegt nach Angaben von Rainer Kuisel, Chef von Image Messe-Service, die Gewerbeschau 2004. Die Aussteller kommen großteils aus dem Ostallgäu. Stark vertreten sind das Handwerk, Autohäuser und der Gesundheitsbereich, aber auch Industriebetriebe, Vertreter von Groß- und Einzelhandel und Dienstleister sind mit von der Partie. Etwa 20 der insgesamt 140 Aussteller sind Vereine, Behörden und ähnliche Institutionen. Firmen und touristische Anbieter aus dem Außerfern belegen 300 Quadratmeter im Modeon, dessen Angebot, so Kuisel, hauptsächlich unter dem Motto 'Lebensqualität' stehe. Im Modeon werden die Besucher auch auf Claudia Lang treffen. Die Österreicherin schrieb das Stück 'Lechtaler Schwabenkinder', das zwischenzeitlich verfilmt wurde. Seit gestern gibt es die 'Schwabenkinder' auch als Buch. Lang wird auf der Messe ihr neues Werk signieren. Mit dabei ist einmal mehr die Kreisklinik Marktoberdorf. Insgesamt drei Fachbereiche - Innere Medizin, Orthopädie und physikalische Therapie - präsentieren sich und ihre Arbeit. 'Angesichts von rund 15 Millionen Menschen mit Bluthochdruck in der Bundesrepublik ist es eine der wichtigsten Aufgaben der Inneren Medizin, die Menschen über die Volkskrankheit Nummer 1 zu informieren und Betroffene zu einer Behandlung zu motivieren', so Prof. Ulrich Sprandel, Chefarzt der 'Inneren'. Dr. Hans Breitruck, niedergelassener Orthopäde und Belegarzt, informiert über den Stand der modernen Endoprothetik. Zu den größten Attraktionen der Gewerbeschau zählt die Tombola der Marktoberdorfer Rotarier. Es winken Gewinne im Gesamtwert von über 20000 Euro. Der Hauptpreis wird ein Ford Fiesta im Wert von 13000 Euro sein, ferner stehen auf der Hauptgewinn-Liste unter anderem zwei Peugeot-Motorroller, Fahrräder, ein Reisegutschein und mehr.

Große Parkplätze in der Nähe Ein beliebter Treffpunkt ist das Pressecafé der Allgäuer Zeitung, die mit Mitarbeitern von Anzeigenabteilung, Vertrieb, Redaktion und Servicecenter auf der Messe sein wird. Neben einer Tasse Kaffee gibt es einen Sonderverkauf von Büchern und Shopartikeln, auch dreht sich zu bestimmten Zeiten das Glücksrad. Der Erlös kommt der Frühförderung von Kindern zugute. Marktoberdorfer Lokalredakteure werden am heutigen Samstag von 14 bis 15.30 Uhr, am Sonntag von 12 bis 13 Uhr und 14 bis 15 Uhr Rede und Antwort stehen. Auch konnte die AZ die 'Altenmünster Kampfkatzen' für einen Auftritt am Sonntag (11.30 und 12.30 Uhr im Bühnenzelt) gewinnen. Parkplätze gibt es genügend beim Landratsamt und auf dem früheren Fendt-Parkplatz an der Ruderatshofener Straße. Messe-Veranstalter Kuisel bittet die Besucher dringend, keine Ausfahrten zuzuparken und nicht auf Privatgrundstücken das Auto abzustellen. i Bürgermeister Himmer eröffnet die Gewerbeschau heute, Samstag, um 10 Uhr. Grußworte sprechen Landrat Johann Fleschhut und Bezirkshauptmann Dr. Dietmar Schennach aus Reutte. Es musizieren die 'Oberdorfer Bloasar'.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018