Kempten (Allgäu) - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales

Gesundheit
Heuschnupfen-Saison: Was Allgäuer Experten raten

Heuschnupfen ist vor allem eines: lästig. Der Eine niest ständig, der Andere hat geschwollene Augen oder sogar Husten. Egal, welche Symptome und wie stark: Betroffene sollten zum Arzt gehen. Das raten Allergologin und Pneumologin Dr. Kim Husemann vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Kempten und Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für Pneumologie in Kempten und Immenstadt. Anlaufstelle für Heuschnupfen-Patienten können verschiedene Spezialisten sein, erklärt Schumann:...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.05.18
  • 923× gelesen
Anzeige
Lokales

Wissenswertes
Was ist eigentlich ein Doggy-Bag?

Ein Doggy-Bag könnte man mit Hundetüte übersetzen. Gemeint ist eine Restebox, in der ein Restaurantgast sein übrig gebliebenes Essen mit nach Hause nehmen kann. Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern hält dies für eine gute Idee. „Eine gesetzliche Verpflichtung, Gästen ihre Essensreste einzupacken, gibt es aber nicht.“ In Deutschland landen in der sogenannten Außer-Haus-Verpflegung 44 Prozent der Lebensmittel im Müll. Das sind fast 24 Kilogramm pro Kopf und...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.05.18
  • 52× gelesen
Lokales
21 Bilder

Streifzug durch's Allgäu
Fata Morgana oder Wirklichkeit - Alpakas im Allgäu

Heute bin ich mit einer Freundin mal in Untermaiselstein und Freidorf spazieren gegangen - das Wetter bot sich ja quasi an. Zunächst zogen Segelflieger über uns ihre Kreise und bestückt mit guter Laune und der Kamera ging's querfeldein. Plötzlich standen Alpakas vor uns. Frisch geschoren, immer ein Hingucker und allemal einen Schmunzler wert, doch urteilt/urteilen Sie selbst...

  • Kempten (Allgäu)
  • 25.05.18
  • 599× gelesen
Lokales
Christine Dopfer, Lena Kiechle und Robert Roata (von links) strahlen hier mit Handpuppe Momo um die Wette. Die jungen Leute gehören in diesem Jahr zu 15 Bundesfreiwilligendienstlern in der Lebenshilfe.

Quote
Freiwilligendienst: Junge Menschen im Allgäu halten länger durch

Etwa ein Drittel derjenigen, die den Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolvieren – die sogenannten Bufdis – beenden ihn vorzeitig. Das geht aus Zahlen hervor, die die Bundesregierung jüngst veröffentlicht hat. In Kempten und im Oberallgäu liegt die Quote niedriger: Vergangenes Jahr haben in Kempten 16,7 Prozent der Freiwilligen abgebrochen, im Oberallgäu 25,6 Prozent. Einrichtungen, wie das Kemptener Klinikum, die Bufdi-Stellen anbieten, berichten vereinzelt von Abbrüchen. Der Grund ist oft,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 25.05.18
  • 124× gelesen
Lokales

Schulabschluss
Polizei toleriert Feten am Illerdamm in Kempten weiter

Auf 800 schätzt die Polizei die Zahl der Jugendlichen, die am Freitag am Illerdamm versammelt waren. Absolventen von Fach- und Berufsoberschule feierten dort, der größere Teil genoss einfach den schönen Abend und schloss sich der Party an. Wie berichtet, lief die Fete aus dem Ruder. Die Polizei setzte Pfefferspray gegen Randalierer ein. Bevorstehende Feten werden indes weiter toleriert. Stadt und Polizei begleiten die Feiern wie bisher. Die Behörden haben mittlerweile eine Bilanz gezogen....

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.05.18
  • 726× gelesen
Lokales
Public Viewing beim Stadtfest: Auf einer Großleinwand verfolgten bei der Fußball-WM 2010 Tausende das Spiel Deutschland gegen Argentinien.

Public Viewing
Beim Kemptener Stadtfest gemeinsam Fußball schauen

Public Viewing während der Fußball-WM in der Big Box fällt heuer aus. Jetzt will das City-Management in die Bresche springen und beim Stadtfest im Juli gemeinsames Fußballschauen beim Viertelfinale möglich machen. Allerdings nur dann, wenn die deutsche Elf weiterkommt. Geprüft wird derzeit, auf wie vielen Plätzen das gestemmt werden kann. Dazu braucht es mehr Sicherheitspersonal und vor allem finanzielle Unterstützung. Die sucht sich das City-Management jetzt bei Sponsoren. Auf großen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.05.18
  • 328× gelesen
Lokales
Wilhelm Fehr vom Geoinformations- und Vermessungsservice der Stadt kennt sich mit dem Kemptener Untergrund aus. AZ-Redakteurin Kerstin Schellhorn hat er in den 300 Meter langen Schlangenbach-Stollen unterhalb des Eggener Bergs geführt. Begehbar sind davon allerdings nur noch 204 Meter.

Jubiläum
Geschichte: Kemptener Schlangenbach trennte und vereinte zugleich

Zuletzt war der Schlangenbach im Gespräch, als der Hildegardplatz umgestaltet wurde. Bei archäologischen Untersuchungen wurde ein Teil des Kanals, dessen Wasser einst die Maschinen der Betriebe in der Stadt zum Laufen brachte, offen gelegt. Nun rechtfertigt das Stadtjubiläum „200 Jahre vereintes Kempten“, dass ihm noch einmal Aufmerksamkeit geschenkt wird. Denn die Geschichte des Schlangenbachs ist auch die Geschichte der Stadt Kempten. Sowohl Reichs- als auch Stiftsstädter erbauten ab dem...

  • Kempten (Allgäu)
  • 23.05.18
  • 2179× gelesen
Lokales
Zur Belebung in den schwachen Monaten soll unter anderem der Stadtpark ins rechte Licht gesetzt werden.

Online-Umfrage
Stadt Kempten soll in den Wintermonaten attraktiver werden

Winter in der Stadt – da kann es selbst in Kempten bisweilen trist sein. Das merken die Bürger, wobei viele ja immerhin das traute Heim stimmungsvoll und gemütlich herrichten. Das spüren aber auch die Touristen, die in den kalten Monaten nur ein eingeschränktes Kultur- und Freizeit-Angebot erleben. Daran wollen die Toruismus-Experten arbeiten. Im Mittelpunkt steht der Stadtpark, der in besonderes Licht getaucht werden könnte. Von November bis März ist der Archäologische Park geschlossen. Die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 22.05.18
  • 839× gelesen
Lokales
Fotografieren war 1968 nicht so verbreitet wie heute, deshalb gibt es keine Fotos vom Kommune-13-Bus, aber vom Fiat, mit dem die Clique herumfuhr. Oben (Mitte) ist Gebhard Geduld zu sehen, sitzend Joachim Pfaff und auf der Motorhaube liegend Mary Kiechle (früher Köhler).

Lebensgefühl
Was aus den Gammlern der „Kommune 13“ aus dem Oberallgäu wurde

Mit Politik hatte die Clique „Kommune 13“ erst mal nicht viel am Hut. Mary Kiechle, Gebhard Geduld, Joachim Pfaff und die anderen waren 1968 um die 18 – und „halbstark“. Sie wehrten sich gegen starre Konventionen und kurze Haare. Mary und ihre Kumpel saugten auf, was sie über die „Kommune 1“ in Berlin erfahren konnten, von diesem Gegenmodell zur kleinbürgerlichen Familie. „Und am Wochenende zogen wir aus Spaß als ’Kommune 13’ durch die Gegend.“ Ihre „Kommune 13“ war ein VW-Bus, den sie sich...

  • Kempten (Allgäu)
  • 19.05.18
  • 1947× gelesen
Lokales
46 neue Wohnungen entstehen aktuell beispielsweise in den ehemaligen Sheddachhallen an der Keselstraße.

Wohnungsmarkt
Die Sozialbau plant 600 neue Wohnungen in der Stadt Kempten

Als eine der treibenden Kräfte auf dem Kemptener Wohnungsmarkt präsentiert sich die Sozialbau. Bis 2020 sollen unter der Regie der Wohnungs- und Städtebaugesellschaft 600 neue Wohnungen entstehen. Das dürfte vielen Kemptenern Hoffnung machen, die derzeit in der angespannten Situation auf Suche nach passenden vier Wänden sind. Auf rund 150 Millionen Euro belaufen sich die geplanten Investitionen. Bereits 2017 wurden einige Projekte begonnen oder fertiggestellt, sagten die Verantwortlichen bei...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.05.18
  • 457× gelesen
Lokales
Die Christuskirche gewährt derzeit einem Iraner Kirchenasyl.

Hilfe
Kirchenasyl: Behörden ermitteln gegen Kemptener Pfarrer

Ein neuer Fall von Kirchenasyl in Kempten: Die evangelische Christuskirche in Sankt Mang gibt seit vier Wochen einem Iraner Schutz. Gegen den verantwortlichen Pfarrer Fritz Thum wird nach dessen Darstellung wegen Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt ermittelt. Der evangelische Dekan Jörg Dittmar kritisiert das scharf. Vor allem, weil sich erst im vergangenen Jahr der damalige Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) in Kempten gegen strafrechtliche Verfolgung von Kirchenasyl ausgesprochen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 17.05.18
  • 1545× gelesen
Lokales
Noch ist Erich Bucher mit seinem Unternehmen HBU für die Schülerbeförderung in Waltenhofen zuständig. Zum neuen Schuljahr, das im Herbst beginnt, übernimmt diese Aufgabe das Kemptener Unternehmen Haslach.

Entscheidung
Das Aus für die HBU-Schulbusse in Waltenhofen

Besorgte Eltern haben Anfang Mai bei Waltenhofens Bürgermeister Eckhard Harscher eine 1910 Unterschriften starke Liste abgegeben. Ziel war es, ein Bürgerbegehren zu erwirken, das es dem ortsansässigen Busunternehmen HBU ermöglichen sollte, weiterhin die Kinder zur Schule zu fahren. Ob das zulässig ist, wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung entschieden. Entsprechend groß war das Interesse der Bürger. Der Sitzungssaal war so voll wie seit Langem nicht mehr. Doch die Initiatoren des...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.05.18
  • 3179× gelesen
Lokales
Für eine vorläufige Erstaufnahmeeinrichtung werden weiterhin die Gebäude auf dem Ari-Kasernenareal freigehalten.

Asyl
Ehemalige Kaserne in Kempten soll keine dauerhafte zentrale Flüchtlingsunterkunft werden

Wird auf dem ehemaligen Gelände der Ari-Kaserne ein Ankerzentrum eingerichtet? Seitdem Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verkündete, dass in jedem Regierungsbezirk eine solche Gemeinschaftsunterkunft für bis zu 1500 Flüchtlinge vorgesehen sei, schrillen in Kempten die Alarmglocken. Denn wo sonst in Schwaben als auf dem ehemaligen Areal der Ari-Kaserne könnte diese Einrichtung entstehen? Gefragt ist deshalb zunächst der CSU-Landtagsfraktionschef. Und Thomas Kreuzer betont: Noch...

  • Kempten (Allgäu)
  • 16.05.18
  • 2391× gelesen
Lokales
Ab 10. August heißt es in Kempten wieder "Nauf' auf die Bank". Karten für die Allgäuer Festwoche gibt es bereits zu kaufen.

Tradition
Kartenvorverkauf für die Allgäuer Festwoche 2018 hat begonnen

Der Vorverkauf für die Tages- und Abendkarten der Allgäuer Festwoche 2018 in Kempten hat begonnen. Die Tageskarten kosten 8,50 Euro (ermäßigt 7 Euro), die Abendkarten 4 Euro. Die Busbänder für 3,50 Euro sind erst im August auf dem Festgelände erhältlich. Die Abendkarten gelten von Samstag, 11. August bis Sonntag, 19. August ab 17 Uhr. Nur am "Vorabend" (Freitag, 10. August) ist der Einlass erst ab 19 Uhr. Für Reservierungen in der Festwochen-Gastronomie – Bierzelt, Milch-Wirtschaft,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.05.18
  • 2699× gelesen
Lokales
Nach mehrmonatigen Vorarbeiten beginnt in Kürze der Umbau des alten Lazaretts am Haubensteigweg. Die Sozialbau lässt dort 53 Familienwohnungen und 45 Studentenappartements entstehen. Die historische Bausubstanz soll weitgehend erhalten bleiben – dazu zählen auch die weitläufigen Dachböden. Hier sollen in einigen Bereichen Loggien eingebaut werden.

Umbau
Im alten Lazarett in Kempten entstehen neue Wohnungen für Studenten und Familien

Das einstige Lazarett am Haubensteigweg wurde in den vergangenen Monaten gründlich ausgeräumt, um eine neue Ära in den historischen Mauern einzuläuten: Ab Juni soll der Umbau des früheren Bundeswehr-Krankenhauses und Sanitätszentrums beginnen. Am Ende des derzeit größten Allgäuer Konversionsprojektes stehen 53 Familienwohnungen und 45 Studentenappartements. Verantwortlich ist die Sozialbau Kempten. „Wohnen im Calgeerpark“ hat Sozialbau-Chef Herbert Singer das Vorhaben betitelt, für das das...

  • Kempten (Allgäu)
  • 15.05.18
  • 3385× gelesen
Lokales
Wohnen in Kempten wird immer teurer.

Wohnen
Mieten sind in Kempten weiter gestiegen

Im vergangenen Jahr sind in Kempten die Mieten weiter teils stark angestiegen, sagte Vorsitzender Maximilian Klug bei der Hauptversammlung des Mietervereins Kempten und Umgebung. Vereinsmitglieder zu beraten und abzuschätzen, ob die Erhöhung ortsüblich ist, sei jedoch schwer, da es keinen Mietspiegel gibt. Für eine Beurteilung blieben allein Erfahrungswerte. Neben Informationen zu Mieterhöhungen gab es vor allem Anfragen zu Nebenkostenabrechnungen. Beraten wird sowohl persönlich, telefonisch...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.05.18
  • 561× gelesen
Lokales
Kempten gilt als eine der sichersten Städte in Deutschland. Dennoch haben einige Frauen Angst, wenn sie alleine unterwegs sind.

Online-Umfrage
Wie sicher fühlen sich Frauen in Kempten?

Ohne Pfefferspray geht Jessica Müller (Name von der Redaktion geändert) nicht mehr joggen. Seit der 34-Jährigen auf dem Weg an der Iller ein Radfahrer entgegenkam: Der dunkelhäutige Mann habe sie lüstern angesehen, wendete kurz darauf, zog sein T-Shirt aus und folgte ihr. „Ich bin sofort in Richtung Hauptstraße geflüchtet“, erzählt die hübsche Kemptenerin. Der Unbekannte kam ihr nicht mehr hinterher. Auch Müllers Freundinnen seien vorsichtiger geworden: „Wir passen mehr auf als früher.“...

  • Kempten (Allgäu)
  • 14.05.18
  • 4657× gelesen
Lokales

Life Hack
Life Hack #83: Rosenstrauß aus Zeitungspapier

Kam der Muttertag auch in diesem Jahr wieder überraschend? Fehlt noch eine Kleinigkeit, um der Mama Danke zu sagen? Dann nix wie ran an das Altpapier - keine Angst, das wird kein "Müll-Geschenk" sondern ein Blumenstrauß, der das ganze Jahr über schön ist und nicht verwelkt. Über so ein Geschenk freut sich die Mama bestimmt. Aber nicht vergessen, wichtiger als das Geschenk ist ein ganz ehrlich gemeinter Satz: DANKE MAMA! Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.05.18
  • 189× gelesen
Lokales
Terrorübung des BRK in Kempten
20 Bilder

Großunfallsymposium
Szenario Terroranschlag - Weitere Großübungen des BRK auf Bundeswehrgelände bei Kempten

Freitagabend auf dem Bundeswehr-Gelände Bodelsberg bei Kempten: Kurz nach 22 Uhr explodiert eine Bombe. Unter den rund 100 Besuchern eines Rockkonzertes bricht Panik aus. Der Anschlag fordert viele Verletzte. Das war das Szenario der zweiten Terrorübung im Rahmen des Großunfallsymposiums des Bayerischen Roten Kreuzes. Doch kurz nachdem Einsatzkräfte mit ihrem Training begonnen hatten, musste die Übung wegen drei tatsächlich verletzen Teilnehmern abgebrochen werden.  Stattdessen übten die...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.05.18
  • 1380× gelesen
Lokales
Hier soll sie wieder drauf – die sanierte
König-Ludwig-Brücke.

Brückensanierung
Kemptener Schumacherring wird im Juli gesperrt

Eigentlich sollte alles in den Pfingstferien über die Bühne gehen. Denn das sind bekanntlich die zwei Wochen, in denen viele Kemptener in Urlaub – und die Straßen dementsprechend autofrei – sind. Genau dann wäre eine Sperrung des viel befahrenen Schumacherrings unproblematisch. So hat sich das auch das städtische Tiefbauamt bei der zeitlichen Planung der Sanierung König-Ludwig-Brücke vorgestellt. Doch daraus wird nichts. Die großen Brückenteile, die seit September auf dem Berufsschulgelände...

  • Kempten (Allgäu)
  • 12.05.18
  • 6162× gelesen
Lokales

Quartierskonzept
Stadt Kempten will fünf Anlaufstellen für Senioren schaffen

Im Alter in der gewohnten Umgebung bleiben – das ist der Wunsch vieler Menschen. Das soll künftig leichter möglich sein, auch wenn im Alltag Hilfe nötig wird: Denn diese Unterstützung zu finden, dabei will die Stadt Kempten vermehrt helfen. Fünf Anlaufstellen sollen in Kempten entstehen, die Hilfe vor Ort vermitteln und selbst Angebote zur Verfügung stellen. Bis dieses Quartierskonzept umgesetzt ist, kann es aber noch ein wenig dauern. Grundsätzlich beschlossen hat die Stadt bereits im...

  • Kempten (Allgäu)
  • 11.05.18
  • 288× gelesen
Lokales
Grüner Spargel

Gemüse
Wie unterscheiden sich weißer, grüner und violetter Spargel?

Spargel gibt es in drei unterschiedlichen Farben. Am beliebtesten ist der mild schmeckende weiße Spargel. Er wird in den typischen Erdwällen kultiviert und gestochen, bevor die Spitzen mit dem Sonnenlicht in Berührung kommen.  Bei violettem Bleichspargel wartet man, bis er die Erdoberfläche schon leicht durchbrochen hat. Er bildet zum Schutz vor Sonnenlicht Anthocyane. Das sind violette Farbstoffe, denen gesundheitsfördernde und zellschützende Wirkungen zugeschrieben werden. „Um sie zu...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.05.18
  • 1162× gelesen
Lokales

Gericht
Drogenkrimi im Oberallgäu: Dealer zu über vier Jahren Haft verurteilt

Es klingt wie ein Kriminalroman. Ein Nachmittag im Oktober vergangenen Jahres, ein Drogenkurier aus Hannover trifft seinen Kontaktmann auf dem Parkplatz eines Oberallgäuer Supermarktes. Doch er fühlt sich beobachtet und wagt nicht, die zwei Plastiktüten mit zehn Kilo Marihuana zu übergeben. Ein am Handy telefonierender Mann in der Nähe irritiert ihn. Ereignet hat sich dieser reale Krimi in Durach. Den Fall hat nun das Landgericht Kempten verhandelt. Verurteilt wurden zwei einheimische...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.05.18
  • 1636× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018