Anzeige

Innere Ruhe - vom Anker in turbulenten Zeiten
und dem Segen des Fühlens 2/3

5Bilder

Es ist jedem von uns vermutlich schon einmal passiert, man fährt auf der gewohnten Strecke nach Hause und erinnert sich an ein paar Minuten der Fahrt danach nicht mehr und denkt sich, wow, wieso bin ich schon hier und wie kam es dazu !?
Wer saß am Steuer? Unser Bewusstsein wohl eher nicht, nein, es war unser Unterbewussstsein das am Steuer sein. Unser Bewusstsein ist tatsächlich nur die Spitze des Eisberges, viel öfter kontrolliert das Unterbewussstein unsere Handlungen. Nur etwa 10 Prozent nehmen wir bewusst war. Also, wieviel von unserem Leben bestimmen wir tatsächlich selbst, also mit unserem Bewusstsein? Leider gar nicht so viel wie wir wollen.

Wollen wir unser Leben bewusster gestalten, wirklich nach unserem Willen und  ohne nur altbekannte Schemata ablaufen zu lassen, müssen wir lernen unser Bewusstsein auszudehnen und uns zu erobern. Das beginnt damit, dass wir unsere Sinne trainieren und ausweiten, zuerst unsere physischen Sinne. Indem wir unsere Sinne bewusst einsetzen, tragen wir unser Bewusstsein tiefer in unser Gehirn hinein. Wenn wir unsere Sinne bewusst einsetzen bauen wir im ganzen Gehirn Bewusstseinssystembrücken. 

Ich finde, die Sommerzeit ist der beste Startpunkt dafür. Die Natur in ihrer vollen Pracht und Fülle lässt unsere Sinne überlaufen, wenn wir es wollen. Hier können wir alle Sinne aufweiten, um uns dann in uns zurück zu besinnen, tief in uns hinein, den Stress bewusst loszulassen und  die Sinneserfahrungen in unser Bewusstsein zu integrieren um es damit erfahrbarer zu machen. Damit erobern wir uns immer mehr von unserer Fähigkeit des klaren bewussten Handeln und Denken in unser Leben zurück. Und so auch einen bewussten Umgang mit unseren Emotionen, die abfließen können und leichter losgelassen werden können. So kommen wir immer mehr in eine Entspannung.

Die Brücke zwischen unserem Bewusstsein und unserem Unterbewussstein ist die Entspannung. Viele von uns haben schon einmal Yoga, QiGong oder Meditation versucht. Diese Techniken helfen uns, unser Körpersystem so zu entspannen dass wir leichter vom Unterbewusstsein in unser Bewusstsein kommen, mit Emotionen besser umgehen zu können, Emotionen leichter abfließen zu lassen und mit unseren Sinnen in Kontakt zu treten. Aber auch Singen, Tanzen, Waldbaden oder ein entspannter Spaziergang helfen uns dabei. Auch therapeutische Techniken wie Massagen, Aromatherapie, Cranio Sacrale Osteopathie oder Yin Shin Jyutsu helfen uns dabei. 

Ich denke, gerade in turbulenten Zeiten sollten wir uns alle mal wieder die Zeit nehmen, zu überlegen, was uns entspannt und zur Ruhe bringt, und wieder bewusst integrieren. Ist es Musik, vielleicht wollen wir wieder ein Konzert genießen. Vor allem Musik ohne Text entspannt tiefe Schichten unseres Gehirns. Vielleicht darf es aber auch mal eine Blumenmeditation sein. In einer Wiese sitzend könnte man die Blume bewusst wahrnehmen. Dann die Augen schließen und sich fragen, wie ist der Duft, wie ist die Farbe, wie ist die Form, wie fühlt es sich an. Entdecke jeden Sinn einzeln, Augen öffnen, erfahren, Augen schließen, erinnern. Lasst es uns wert sein uns gutes zu tun, in Liebe für uns alle.

Für das bewusste Erfahren und der Gruppe unserer Sinne ist ShinrinYoku wertvoll, Waldbaden. Termine im Herbst über die VHS Mindelheim, Waldbaden für die Sinne.

Termine für Osteopathie oder Cranio Sacrale Osteopathie gerne bei mir in der Praxis.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen