Special Eishockey SPECIAL

Eishockey
Zweitligist ESV Kaufbeuren verliert gegen Bad Tölz

Eishockey (Symbolbild)
  • Eishockey (Symbolbild)
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von David Yeow

Der ESVK musste am Freitagabend am vorletzten Hauptrundenspieltag bei den Tölzer Löwen weiter auf Steven Billich verzichten. Wieder im Einsatz waren dafür Joey Lewis und Jarkko Immonen. Für den finnischen Center pausierte sein Landsmann Joona Karevaara.

Die Joker kamen gut in die Partie und hatten nach knapp einer Minute schon die große Chance auf den Führungstreffer. Nach einem schönen Pass von Sebastian Osterloh scheiterte Jere Laaksonen frei vor Mikko Rämö an dessen glänzender Parade.

Die Kaufbeurer bauten weiter Druck auf und erspielten sich auch in Überzahl agierend weiter gute Möglichkeiten. Erneut Jere Laaksonen und Sami Blomqvist scheiterten an Mikko Rämö. Die Reihe um Max Schmidle, Sami Blomqvist und den nimmer Müden Jere Laaksonen zeigte sich auch das ganze Spiel über immer wieder gefährlich.

In einem weiteren Powerplay hatten die Allgäuer glück, dass Julian Kornelli mit einem Konter an Stefan Vajs scheiterte. Fast im Gegenzug, die Hausherren waren schon komplett, spielten Sami Blomqvist und Jere Laaksonen Verteidiger Florin Ketterer frei und dieser ließ Mikko Rämö mit einem platzierten und harten Handgelenkschuss keine Abwehrmöglichkeit und brachte seine Farben mit 0:1 in Führung. Diese sollte auch bis zur ersten Pause bestand halten.

Im zweiten Abschnitt kamen die Tölzer besser in das Spiel und hatten im Powerplay Pech, als ein abgefälschter Schuss an die Latte prallte. Das Spiel plätscherte aber sonst die meiste Zeit vor sich hin, ohne dass beide Mannschaften wirklich gefährlich wurden.

In der 36. Minute erhöhten die Allgäuer nach einem schön vorgetragenen Spielzug über Florin Ketterer, Sami Blomqvist und Jere Laaksonen, der am Schluss Max Schmidle perfekt bediente und dieser die Scheibe nur noch im Tor der Hausherren einschieben musste. Im Gegenzug zeigte Stefan Vajs bei einem zwei auf eins Konter eine super Parade, als er spektakulär mit der Fanghand rettete. Der ESVK musste aber nach dieser Aktion in Unterzahl agieren und die Löwen nutzten dies prompt. Nach nur neun Sekunden war Stefan Vajs durch einen abgefälschten Schlagschuss von Casey Borer geschlagen und die Tölzer waren wieder komplett im Spiel.

Im Schlussdrittel waren die "Buam" dann das bessere Team. Die Mannschaft von Trainer Rick Böhm setzte den ESVK immer wieder unter Druck und zwang die Rotgelben zu Fehlern. In der 48. konnte Julian Kornelli mit etwas Glück auch schon den Ausgleichstreffer markieren.

Der junge Angreifer brachte die Scheibe vor das Tor und wohl mehrfach abgefälscht, fand diese auch den Weg in das selbige zum 2:2. Sami Blomqvist hätte fast postwendend die Joker wieder in Führung gebracht. Der finnische Torjäger scheiterte frei vor seinem Landsmann Mikko Rämö aber an der Latte.

Wie es besser geht zeigte in der 52. Klaus Kathan. Nach einem Zuordnungsfehler in der Kaufbeurer Defensive traf der Routinier gekonnt in den Winkel zum 3:2. Stefan Vajs war gegen den trockenen und platzierten Handgelenkschuss völlig machtlos.

Knappe drei Minuten später traf Sami Blomqvist erneut das Gestänge. Direkt nach einem gewonnen Bully zog der Finne trocken ab und hatte erneut großes Pech im Abschluss. Kurz vor dem Ende der Partie hatten die Kaufbeurer im Powerplay mehrfach die Chance auf den Ausgleich. Mikko Rämö im Gehäuse der Hausherren, war aber für die Joker nicht mehr zu überwinden. Mit tollen Paraden sicherte er seinem Team nicht nur den Sieg, sondern damit auch ein eventuelles Heimrecht in der zweiten Playdownrunde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen