Auch in Saison 2022/2023 dabei
Verteidiger Simon Schütz bleibt beim ESV Kaufbeuren

Eishockey (Symbolbild)
  • Eishockey (Symbolbild)
  • Foto: Skitterphoto von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Mit Verteidiger Simon Schütz bleibt ein weiterer Leistungsträger aus der abgelaufenen Spielzeit 2021/2022 dem ESV Kaufbeuren auch in der Saison 2022/2023 erhalten. Der 24 Jahre alte Defender kam in der Vorsaison vom DEL Club ERC Ingolstadt nach Kaufbeuren und unterzeichnete dabei einen Vertrag über zwei Spielzeiten, welcher eine Wechsel-Option beinhaltete, die aber zu einem bestimmten Stichtag nicht gezogen wurde. Simon Schütz kam bei den Jokern in der letzten Spielzeit auf 23 Scorerpunkte (5 Tore und 18 Torvorlagen) und einem starken Plus/Minus Wert von +15.

Sichtbare Steigerung in der letzten Saison

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: "Simon Schütz hat sich im Laufe der letzten Saison nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten sichtbar gesteigert und einen wirklich sehr guten Part in unserer Mannschaft gespielt. Wir sind davon überzeugt, dass er unter Marko Raita und Daniel Jun aber noch mehr aus sich herausholen kann und somit ein noch wichtiger Faktor in unserem Spiel wird."

Kaufbeuren ist "zweite Heimat"

Simon Schütz zu seinem zweiten Jahr als echter Joker: "Kaufbeuren ist meine zweite Heimat geworden und das schon in meinem ersten Jahr als Förderlizenzspieler in der Saison 2015/2016. Deshalb freue ich umso mehr, ein weiteres Jahr die Farben Rot/Gelb mit voller Würde und Hingabe tragen zu dürfen. Wir haben aus letzter Saison gelernt und blicken mit vollem Fokus auf die nächste Spielzeit, auf eine erfolgreiche Saison 2022/2023."

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ