Ringen
TSV Westendorf triumphiert beim ersten Auswärtskampf der neuen Saison

Mit einem weiteren Kraftakt hat der TSV Westendorf auch seinen ersten Auswärtskampf dieser Saison in der 2. Bundesliga-Süd gewonnen. Eine Woche nach dem Sieg über Aufsteiger Eschbach triumphierten die Ostallgäuer am Samstag beim SC Anger mit 17:9. <%IMG id='1442921' title='Ringen'%>

"Mit dem Resultat hätte ich im Vorfeld überhaupt nicht gerechnet", zeigte sich Coach Klaus Prestele sichtlich überrascht vom Auftreten seiner Jungs.

Das Duell gegen die Oberbayern startete bereits mit einem fulminanten 7:4-Punktsieg von Markus Stechele in der Klasse bis 57 Kilogramm gegen Richard Magnucz.

Auch der deutsche Meister Christopher Kraemer ließ nichts anbrennen und bezwang Michael Kloucek, der mit Übergewicht den Kampf bestritt, mit 17:2. Den Schwung seiner Teamkollegen nahm Steve Masuch in der Gewichtsklasse bis 86 Kilogramm mit auf die Matte und siegte mit 5:0 gegen Bernhard Koch.

Damit stand Westendorf vor den beiden letzten Begegnungen im Weltergewicht vorzeitig als Sieger fest. Zusammen mit dem SV Siegfried Hallbergmoos und SV Wacker Burghausen liegen die Westendorfer mit jeweils 4:0-Punkten in der Tabelle ganz vorne. Bereits am kommenden Samstag erwartet der TSV im heimischen Bürgerhaus Alpenblick den SV Triberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019